Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Kaum zu glauben, aber wahr. Kürzlich zeigte ein Privatsender im deutschen Fernsehen zur besten Sendezeit eine Umfrage. Das ist ja zunächst nichts Besonderes. Die Reporterin stellte vier deutschsprachigen Models Fragen zum Weihnachtsfest. Endlich hätten die befragten Grazien das Vorurteil entkräften können, dass schöne Frauen dumm sind. Allerdings bekleckerten sich drei der vier Damen nicht sonderlich mit Ruhm. Die erster Frage lautete: „Was wird Weihnachten gefeiert?“ Die zweite Frage hieß: „Wer waren die Heiligen Drei Könige?“ - gefolgt von: „Was brachten Sie?“ und schließlich: „Wie heißen die Eltern von Jesus?“ Kaum zu glauben, aber drei der vier bildhübschen Models konnten keine der Fragen beantworten, sie hatten allesamt schlichtweg keine Ahnung. Die Reaktionen waren unterschiedlich. Von Peinlichkeit über lässige Arroganz bis zur naiven Dümmlichkeit. Ob die Bedeutung des Weihnachtsfestes zur Allgemeinbildung gehört oder nicht - das soll an dieser Stelle nicht diskutiert werden. Und natürlich darf diese absolut nicht repräsentative Umfrage keine Rückschlüsse auf das Wissen von Models geben. Dennoch - vor dem Hintergrund der bereits seit einiger Zeit feurig diskutierten Ergebnisse der Pisa-Studien, bei denen die deutschen sich zwar verbessern konnten, in der Vergangenheit jedoch mehr schlecht als recht abschnitten, sollten doch wenigstens die Grundzüge der christlichen Religion und Feste wie Weihnachten und Ostern sowie die damit zusammenhängenden Hintergründe vermittelt werden - ob in der Schule oder in der Familie. Eines steht fest: An Weihnachten wird in unseren Breitengraden die Geburt Jesu Christi gefeiert. Die Heiligen Drei Könige heißen Caspar, Melchior und Balthasar, und sie brachten Myrrhe, Weihrauch und Gold. Ach ja, die Eltern von Jesus heißen Maria und Josef.

Einen schönen 4. Advent und ein besinnliches Weihnachtsfest wünscht Ihnen das Team der HARKE am Sonntag.

Michael Duensing

Zum Artikel

Erstellt:
23. Dezember 2007, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.