Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Nur das Genie soll ja bekanntlich das Chaos beherrschen. Demzufolge muss es auch bei der Telekom zumindest ein Exemplar dieser Art geben. War noch vor zwei, drei Wochen an dieser Stelle vom Tollhaus Telekom die Rede, könnte heute eigentlich die Kunde vom Happy End folgen. Zur Erinnerung: Die Samtgemeinde Heemsen war im Frühjahr zum DSL-Abschuss freigegeben worden. Seither verging kaum eine Woche, in der nicht irgendein von diesem Unternehmen beauftragter Mensch dem potentiellen DSL-Kunden irgendeine Geschichte erzählte. Die Bitte, sich doch auf eine Version zu einigen und diese dann in einem schriftlichen Vertrag festzuhalten, von dem dann womöglich auch andere Kunden in spe profitieren könnten, verhallte ungehört. Doch dann ging alles Schlag auch Schlag: Der Splitter ist mittlerweile installiert, der Speedport steht auf dem Schreibtisch neben dem PC und blinkt fröhlich vor sich hin, Internetseiten erscheinen in Nullkommanichts, nachdem die – natürlich verbaselten – Zugangsdaten tatsächlich innerhalb von zwei Tagen eingetroffen waren, zugesagte Gutschriften sollen mit den nächsten Rechnungen verrechnet werden ... und das Telefon funktioniert auch wieder. Offenbar wird man genügsam. Kaum war am vergangenen Dienstag die tolle 6000-er DSL-Leitung freigeschaltet, erklang im Telefon nur noch ein Besetztzeichen. Gottlob hatte das auch der hilfsbereite Mensch, der sich auskennt, bemerkt, bevor er Splitter und Speedport installierte. Und auch der von der Telekom für Freitag zwischen 17 und 20 Uhr angekündigte und tatsächlich auch real existierende Monteur musste eingestehen: Die DSL-Leitung hat wohl das Telefon lahm gelegt. Aber, wie gesagt, Schnee von gestern. Jetzt kann nach Herzenslust geplauscht und gesurft werden.

Offenbar allerdings vorerst nur in Haus Nummer 8. Die Nachbarn im keine 20 Meter entfernt stehenden Haus Nummer 7 erhielten noch gestern die frohe Kunde: Ihr DSL-Anschluss steht ab Anfang November bereit. Warum, weiß hoffentlich wenigstens besagtes Genie ...

Allen Leserinnen und Lesern einen erholsamen sonnigen Sonntag.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
5. August 2007, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.