Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Der gestrige Tag war wirklich bitter für all diejenigen, die mit viel Liebe und Zeit eine der zahlreichen Veranstaltungen organisiert haben, die an diesem Wochenende in Stadt und Kreis stattfinden. Ob Spargellauf, Gewerbeschau oder Kindergartenfest – und ganz zu schweigen von den Freibädern, die gestern und heute eröffnet werden sollten – alles litt unter dem Schietwetter. Da half auch der Schnack mit der falschen Kleidung nicht mehr. Es war wirklich zum Mäuse melken. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass es ja wohl schlimmer nicht mehr werden kann. Also drücken wir die Daumen, dass Petrus ein Einsehen hat und uns heute wenigstens trockene Stunden beschert. Ob Nienburg, Liebenau oder Uchte – überall ist den Veranstaltern zu wünschen, dass ihr Fest den Zulauf findet, den es verdient. Denn an Gelegenheiten, etwas Schönes zu erleben, mangelt es im Landkreis Nienburg wahrlich nicht. Wer ein wenig die Augen und Ohren offen hält – und sich per Zeitung oder Internet über das Geschehen um ihn herum informiert – findet garantiert irgendwo in seiner Umgebung immer etwas, was einen Besuch wert ist. Das kann der Besuch der Landesbischöfin oder der Auftritt von Abt Hirschler bei einem Straßenfest ebenso sein, wie der Kabarettist im Kulturwerk, das Varietè im Binderhaus oder der Schmetterlingsnachmittag für Kinder im BUND-Garten. Natürlich schadet es nicht, auch einmal über den Tellerrand hinauszuschauen, aber nur, wenn man den Einsatz der Ehrenamtlichen in seiner Umgebung auch dadurch anerkennt, dass man einfach einmal mal hingeht, sich für die Aktivitäten des Nachbarn interessiert und – im günstigsten Fall – auch das eine oder andere verzehrt, ist gewährleistet, dass die Vielfalt der kleinen und großen Feste in Stadt und Kreis erhalten bleibt. Ganz abgesehen davon, dass es nie schadet, sich auch einmal für etwas anderes als die eigene Befindlichkeit zu interessieren. Gibt es Anstrengenderes als Mitmenschen, die ständig nur um sich selber kreisen?

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2006, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.