Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

„Wochenend und Sonnenschein“ - auf dieses Zusammentreffen haben wir nun schon einige Wochen gewartet. Endlich ist es soweit. Kein Wunder also, dass Radtouren, Grillpartys und Blumen-Kauf ganz oben auf der Hitliste für das Wochenende stehen.

Einen Volltreffer haben sicherlich auch jene Verantwortlichen gelandet, die die Eröffnung ihrer Freibäder auf dieses erste Mai-Wochenende gelegt haben. Üblich ist das ja längst nicht mehr, denn viele Bäder machen frühestens Mitte Mai auf. Wohl denen also, die gerade jetzt mit schönem Wetter in die Saison starteten, obwohl sicherlich das Wasser noch ein wenig kühl ist.

Ein Lob gebührt all jenen, die ehrenamtlich dafür sorgen, dass Freibäder überhaupt noch geöffnet werden können. In vielen Orten wäre mangels finanziellen Spielraums der Kommune längst die Tür für immer geschlossen, würde es nicht engagierte Fördervereine geben, die es mit großem Einsatz ihrer Mitglieder schaffen, Bäder nicht nur zu unterhalten, sondern auch Reparaturen vorzunehmen oder gar neue Angebote zu unterbreiten.

Dazu gehört wie zur Erfüllung vieler anderer ehrenamtlicher Aufgaben eine große Portion Enthusiasmus und natürlich jede Menge freie Zeit. Zugegeben, nicht alle Menschen haben gleich viel freie Zeit für derartige Tätigkeiten, aber nicht immer geht es um den Zeitaufwand an sich, sondern vielmehr auch darum, sich überhaupt zu engagieren.

Ehrenamtliches Wirken ist zum Glück immer noch weit verbreitet, wenngleich viele Engagierte immer häufiger klagen, dass dieses Tun alles andere als leichter wird. Wer sich in Vereinen und Organisationen gleich welcher Art für die Gemeinschaft einsetzt, erfährt sehr schnell, wie Ideen und Engagement zwischen gesetzlichen Rahmenbedingungen, unterschiedlichen Interessen und letztlich auch gedankenlosem Tun anderer auf der Strecke bleiben.

Umso mehr gilt es, Lob zu zollen für vielerlei ehrenamtliches Engagement, nicht nur, aber an diesem Wochenende einmal ganz besonders auch den Freibad-Fördervereinen.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2006, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.