Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Endlich ein wenig Sonnenschein, ein wenig höhere Temperaturen - der lang ersehnte Frühling macht sich nun doch bemerkbar.

Obwohl viele sicherlich noch jene warmen Jacken parat haben, die üblicherweise um diese Jahreszeit längst in die hinterste Ecke verbannt wurden, lockt es die Menschen spürbar ins Freie. Urplötzlich wird in allen Gärten gewerkelt, werden die ersten Sommerblumen gekauft, obwohl dies eigentlich noch viel zu früh ist. Aber nach einem so langen Winter fehlt vielleicht auch die Geduld.

Viele Menschen betonen, dass bei Sonnenschein ihre Laune spürbar besser wird. Ein gutes Zeichen! Offensichtlich beflügelt es auch die Lust, etwas im Freien zu unternehmen. Lange Spaziergänge stehen an oder der Drahtesel wird reaktiviert. Der fristete bei vielen Zeitgenossen ein ziemlich trauriges Dasein, denn auch unter den Radlern gibt es Schönwetter-Typen.

Wer solchermaßen unterwegs ist, der bemerkt Veränderungen in seiner Umgebung. Oder er wird auch wieder daran erinnert, was sich nicht oder nur teilweise getan hat. Ein Beispiel dafür sind die Hügelgräber in Erichshagen. Bis vor etwas mehr als einem Jahr waren sie ein Kleinod hinter Hecken und mit vielen Bäumen, die zwar weniger als Ausflugsziel, umso mehr aber als Spielplatz für Kinder bestens geeignet waren. Schließlich konnte sich der Nachwuchs dort herrlich verstecken und Buden bauen.

Das war einmal - seit gut zwölf Monaten ist der Blick auf die Hügel freigelegt, weil die Hecken und Büsche radikal gekappt wurden. Eine Touristenattraktion sollte entstehen, zumindest aber ein nettes Ausflugsziel. Passiert ist bis dato wenig. Die Hügelgräber sind nach wie vor frei einsichtbar, Interessierte verlieren sich aber nicht dorthin. Und von Schautafeln oder anderen Hinweisen auf die vor- oder frühgeschichtliche Bedeutung fehlt auch jede Spur.

Vielleicht hätte man den Kindern doch lieber ihren „verwunschenen Ort“ lassen sollen.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2006, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.