Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Moderne Technik ist wahrlich segensreich. Das erfahren wir täglich an vielen Beispielen. Aber die moderne Technik hat auch ihre Tücken, und deren Auswirkungen können durchaus beträchtlich sein.

Etliche Leserinnen und Leser der HamS haben sich beispielsweise am vorigen Sonntag gewundert, einen Bericht über das Rollhockey-Turnier beim MTV Nienburg zu lesen. Die Verwunderung war vornehmlich bei jenen groß, die sich eigentlich im März auf die Teilnahme an dieser Veranstaltung freuten. Umso eigenartiger kam es gerade diesen Leserinnen und Lesern vor, dass nun von einem gut besuchten Wettkampf in der Zeitung berichtet wurde.

Und echte Insider erkannten sehr schnell, dass jene Ergebnisse, die dort als aktueller Bericht verkündet wurden, bereits älteren Datums sind. Was war passiert? Des Rätsels Lösung ist so einfach wie ärgerlich. MTV-Pressewart Hartmut Meissner nutzt wie die meisten Menschen in derartigen Positionen heute natürlich den Computer. Und so hatte er mit der Textverarbeitung einen informativen Ankündigungstext erstellt, um ihn anschließend per E-Mail an die HamS weiterzuleiten. Doch so, wie aus Versehen in der Küche schon einmal Salz und Pfeffer verwechselt werden, klickte der rührige MTVer beim Versenden die falsche Datei an - eben jenen bereits etwas älteren Bericht.

Die HamS-Redaktion – nach vielen Jahren der Zusammenarbeit überzeugt von der Glaubwürdigkeit des Absenders – erfüllte selbstverständlich den Wunsch auf Veröffentlichung des Berichtes - nicht ahnend, dass dem Absender dieser Lapsus unterlaufen war.

Nun mag manche Leserin und mancher Leser dies als Erklärung immer noch nicht gelten lassen, schließlich ist die Redaktion für den Inhalt verantwortlich. Deshalb ist selbstverständlich Vertrauen gut, aber Kontrolle besser. Doch ohne das berechtigte Vertrauen in die Arbeit der vielen Pressewarte würde vieles gar nicht in den Medien veröffentlicht werden können.

Insofern bitten wir für das ungewollte Verwirrspiel um Entschuldigung.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2006, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.