Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Kabarett vom Feinsten bekam geboten, wer am Freitag den Weg in die Alte Kapelle nach Haßbergen gefunden hatte. Zwei Stunden lang präsentierte Ingo Börchers aus Bielefeld den Gästen den „Wahnsonn hinter der Wirklichkeit“. Ingo – wer? Bei dem jungen Mann handelte es sich um niemand Geringeren als den Träger des Deutschen Kabarettpreises 2004. Diese Veranstaltung wird den Besucherinnen und Besuchern sicherlich ebenso positiv in Erinnerung bleiben wie die von dem Nienburger Gabor Fabian inszenierte Varieté-Veranstaltung im „Hornwerk“ oder der Auftritt der Quesenköppe in Vogelers Haus – um nur drei ganz unterschiedliche kulturelle Angebote aus den zurückliegenden zwei Wochen zu nennen. Sie alle eint die Tatsache, dass sie vor nahezu ausverkauftem Haus stattfanden. Ein Indiz dafür, dass im Kreis Nienburg der Prophet im eigenen Land möglicherweise doch etwas zählt? Wäre ja schön. Und auch die kommenden Wochen halten für die Menschen in Stadt und Kreis eine Vielzahl völlig unterschiedlicher kultureller Angebote bereit. Ob Kulturscheune in Liebenau, Kuranlagen in Bad Rehburg oder die ebenfalls bestens bekannten Veranstaltungsorte in Nienburg – überall werden kleinere oder größere kulturelle Highlights angeboten, die es verdient haben, besucht zu werden. Ganz zu schweigen von den Ausstellungen, Vorträgen, Konzerten und Theaterstücken, die sich in diesen Tagenm und Wochen um den 9. November und das Schicksal der Juden ranken. Auch sie werden hoffentlich ihr interessiertes Publikum finden. Natürlich schadet der Blick über den Tellerrand hinaus nie, doch ein bisschen kann sicherlich auch besagter Prophet zur Erweiterung des Horizontes beitragen.

Und denken Sie daran: In der Nacht wurden die Uhren umgestellt. Vor? Zurück? Fast egal bei diesem tollen Wetter. Leider sind sich die Meteorologen aber ja wohl einig in der Prognose, dass heute der Spätsommer endgültig zu Ende geht. Auch Sie nutzen sicherlich diesen schönen Tag für einen ausgedehnten Spaziergang.

„Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2005, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.