Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Sie konnten wieder einmal mehr als zufrieden sein – die Damen um Jutta Grimm. Als Organisatorinnen des Frauenfrühstücks der Kirchengemeinde Erichshagen bereiteten sie gestern zum mittlerweile 24. Mal über 140 Frauen aus Erichshagen und den Nachbargemeinden einen ebenso amüsanten wie zum Nachdenken anregenden Vormittag. Ihr Erfolgsrezept: eine Mischung aus Unterhaltung, ansprechenden Liedern und vor allem Berichten und Referaten, in denen sich so gut wie jede Frau wieder findet. Nicht zu vergessen natürlich das Angebot für das leibliche Wohl. Wer selbst schon einmal ähnliches organisiert hat, weiß, wieviel Arbeit es bereitet, für so viele Menschen eine ebenso dekorative wie schmackhafte Tafel herzurichten. Doch da Erfolg und Lob in der Regel für all die Mühe entschädigen, ist bei den ehrenamtlich tätigen Damen in Erichshagen sicherlich damit zu rechnen, dass das „Haus der Kirche“ auch künftig für Frauen aller Alterslagen zu einem immer wieder gerne eingeschlagenen Ziel wird. Gleiches gilt aber auch für viele andere Orte im Kreis. Im Laufe der letzten Jahre haben auch in zahlreichen anderen Kirchengemeinden engagierte Frauen die Initiative ergriffen und ein „eigenes“ Frauenfrühstück organisiert. Mit ähnlichem Erfolg. Offenbar gibt es nicht nur in Erichshagen genügend Frauen, die den Putzlappen am Sonnabend Vormittag beruhigt Putzlappen sein lassen können und sich ohne schlechtes Gewissen ein erholsames Frauenfrühstück im Kreise Gleichgesinnter gönnen. Und wenn diese Veranstaltung dann auch noch dazu führt, dass die eine oder andere gestärkter durchs Leben geht, könnte der Erfolg größer kaum sein.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
23. Oktober 2005, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.