Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Endlich wieder ein paar Sonnenstrahlen! Darauf haben sicherlich die meisten Menschen der Region gewartet - denn wer mag schon zum Sommeranfang ausschließlich Herbstwetter.

Kein Wunder also, dass die Laune ziemlich mies war in den zurückliegenden Tagen. Denn die besonders langen Abende konnte man nur schwerlich an der frischen Luft genießen. Und in der guten Stube gab es dann weitere Enttäuschung beim Fußball mit dem "Aus" für die (damals noch) Völler-Truppe.

Also setzte alles darauf, dass dieses besonders schlechte Wetter nicht ewig andauern kann. Na ja, wer lange genug wartet, der kommt schließlich auch zum Ziel.

Wobei für alteingesessene Nienburgerinnen und Nienburger die Wetterbesserung just zum Scheibenschießen schon eine Überraschung ist. Nicht immer, aber doch sehr häufig geht das Scheibenschießen nicht eben mit Super-Sommer-Wetter einher. Der ehemalige Bürgercapitän Herbert Wömpner wurde schließlich sogar scherzhaft als "Regencapitän" betitelt.

Doch in diesem Jahr ist alles (vielleicht) anders. Die Ausmarschierer hoffen auf trockenes Wetter am morgigen Montag, Wirte, Verantwortliche und viele Interessierte natürlich auch auf angenehme Temperaturen zum Pellkartoffelessen. Denn wenn das im wahrsten Sinne des Wortes am kommenden Mittwoch ins Wasser fällt, ist das auch ein wirtschaftliches Problem - vom entgangenen Spaß einmal ganz abgesehen.

Es heißt also Daumendrücken, dass Petrus ein Einsehen mit den Nienburgerinnen und Nienburgern hat. Und sollte die Wetterbesserung wirklich von längerer Dauer sein, so wären sicherlich auch alle anderen Leserinnen und Leser nicht traurig darüber.

Einen schönen Sonntag und viel, viel Sonnenschein wünscht Ihre HamS.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2004, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.