Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Nienburgs Altstadtfest als Thema eines Projektes an der Universität von Pennsylvania – das ist keine Phantasie, sondern Realität. Leah Lowthorp, ehemalige Austauschschülerin an der ASS, widmet sich jetzt im Rahmen ihres Studium der großen Nienburger Festivität und der Frage, was es den Menschen der Region bedeutet.

Leah Lowthorp studiert Volkskunde / Ethnologie an der Pennsylvania-University (USA). Offensichtlich hat das Nienburger Altstadtfest - aus welchen Gründen auch immer - bei ihr bleibende Eindrücke hinterlassen.

Den Kontakt hat Leah Lowthorp über das Internet aufgenommen. Die Website „Altstadtfest.nienburg-online.de“ hat ihr bereits viel geholfen. Jetzt wurde auf diesem Weg Kontakt zur Stadtverwaltung hergestellt, um weitere wichtige Fragen für das Projekt zu beantworten.

Apropos Stadt Nienburg. Im Rathaus wurde eine langjährige Tradition den finanziellen Zwängen der heutigen Zeit angepasst. Am kommenden Dienstag wird das Ratsjahr wieder mit einem gemütlichen Beisammensein im Ratskeller nach Abschluss der letzten Sitzung des Jahres ausklingen. Das ist nicht neu. Neu ist, dass erstmals die Kosten für die Bewirtung von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst getragen werden müssen.

Angesichts zahlreicher Einschnitte im öffentlichen Haushalt erscheint diese Maßnahme sinnvoll und konsequent. In jedem Fall ist sie politisch angebracht.

Obwohl eine solche Zusammenkunft sicherlich auch dazu beitragen kann, manche zuvor im Rat oder den Ausschüssen zur Schau gestellte Konfrontation zu den Akten zu legen. In besseren Zeiten wäre also auch nichts dagegen einzuwenden, dass so ein einmaliges Treffen aus dem Stadtsäckl finanziert wird.

Momentan ist die Entscheidung allerdings vollauf richtig.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2003, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.