Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Ein Generationswechsel vollzieht sich am kommenden Dienstag im niedersächsischen Landtag. Traute Grundmann und Willi Heineking, die beiden bisherigen heimischen CDU-Abgeordneten, werden nicht mehr im neuen Landtag sitzen. Ihre Plätze nehmen Jan Ahlers und Karsten Heineking (mit „use Willi“ weder verwandt noch verschwägert) ein.

Nicht nur nach Lebensalter, sondern auch von der Erfahrung im Leineschloss her vollzieht sich also dieser tiefe Einschnitt. Jan Ahlers und Karsten Heineking sind erstmals im Landtag vertreten. Sie müssen sich die Beziehungen und Kontakte, die Routine und das Detailwissen erst noch erarbeiten. Sowohl Willi Heineking als auch Traute Grundmann haben zugesichert, für den Fall des Falles mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Andererseits bietet ein solcher Wechsel auch Chancen. Die Neulinge werden zweifellos einiges anders machen, werden hier und da frischen Wind einbringen. Das hat noch nie geschadet.

Für die Region kann man nur hoffen, dass es beiden schnell gelingt, sich in der deutlich größer gewordenen CDU-Fraktion, die nun auch noch Regierungsverantwortung trägt, Gehör zu verschaffen und Einfluss zu erlangen.

Die beiden scheidenden Landtagsmitglieder werden sicherlich noch längst nicht von der Bühne des öffentlichen Lebens in der Region verschwinden. Willi Heineking als dem Sport verbundener Tausendsassa mit ausgeprägter Vorliebe für die Belange der südlichen Hälfte unseres Kreises und Traute Grundmann als sozial engagierte Frau wollen noch Zeichen setzen.

Man wird von allen vieren, von neuen wie von ehemaligen Abgeordneten sicherlich noch viel hören. Da wird es dem scheidenden Willi Heineking sicherlich auch gelingen, die versehentlich zu früh erfolgte „Beförderung“ in den landespolitischen Ruhestand anlässlich der Sportgala in Uchte zu verschmerzen. Dort waren – obwohl offiziell noch nicht im Amt – bereits die beiden frisch gewählten CDU-Mannen als Landtagsabgeordnete begrüßt worden.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2003, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.