Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Eine Woche noch bis zum Wahltermin, eine Woche noch mit Wahlkampf, Argumenten, Parolen und möglicherweise auch mit der Frage, wie denn die eigene Wahlentscheidung am nächsten Sonntag ausfallen wird.

Die HamS bietet heute noch einmal die Gelegenheit, sich etwas konkreter mit den Kandidatinnen und Kandidaten zu befassen. Fünf Fragen wurden den insgesamt zwölf Männern und Frauen gestellt, die sich am kommenden Sonntag um die beiden Direktmandate im Landtag und um die Position des hauptamtlichen Landrates bemühen.

Fünf Fragen sind nicht viel, mancher möchte noch mehr wissen. Doch der Platz ist eingeschränkt. Ohnehin haben Sie, lieber Leserinnen und Leser, heute reichlich zu tun, um die verschiedenen Antworten zu vergleichen. Den potentiellen Landräten haben wir natürlich andere Themen vorgegeben als den Landtags-Kandidaten und -kandidatinnen.

Sie werden feststellen, dass manche Antworten sehr ähnlich sind, aber ebenso werden Sie bemerken, dass Zukunftsvisionen völlig konträr sein können. Beides mag bei der eigenen Wahlentscheidung helfen.

In einer Zeit, in der Wahlkämpfe vor allem plakativ, emotional und mit wenig wirklichen politischen Botschaften geführt werden, ist es nahezu erholsam, auch einmal Konkretes zu lesen. Leider nicht immer, wie Sie, liebe Leserinnen und Leser, feststellen werden. Aber die übermäßige Verwendung von Platitüden und allgemeinen Phrasen kann auch entlarven.

Erfrischend wirken ehrliche Passagen, die vielleicht sogar die eigenen Wahlchancen mindern, sei es nun das Anerkenntnis der einen Seite, dass die politisch Andersdenkenden zumindest punktuell gute Lösungen parat haben. Oder das Eingeständnis, dass nicht jeder Kandidat alle Themenbereiche inhaltlich beherrschen kann.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und vor allem manche Aufschlüsse bei der Lektüre.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2003, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.