Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Seit Monaten kann man beim Blick in den Wirtschafts- und Politikteil der Zeitung das kalte Grausen kriegen. Der DAX erreicht – mal stürzend, mal nur rutschend – einen Tiefstand nach dem andern, immer mehr Arbeitsplätze werden abgebaut, der Einzelhandel und vor allem die Baubranche liegen darnieder. Der öffentlichen Hand fehlt es auch und gerade auf kommunaler Ebene an Geld – die schon vor Jahren beklagte „Mangelverwaltung“ wird langsam erschreckende Wirklichkeit.

Doch es gibt, gerade auf regionaler Ebene, auch gute Zeichen: In Landesbergen wird mit Unterstützung der Fachhochschule das erste Drei-Liter-Haus im Landkreis gebaut. Mit der Umsetzung dieser Technik, die angesichts steigender Energiepreise bald Standard sein wird, erwerben sich die mittelständischen Betriebe aus dem Kreis einen Wissensvorsprung vor anderen Unternehmen im Lande.

Die heutige Autoschau in Nienburg führt deutlich vor Augen, welch eine Angebotsvielfalt die Kreisstadt allein schon im automobilen Bereich bietet. Niemand muss zum Autokauf nach Hannover oder Bremen fahren.

Und was in der Clausewitz-Kaserne in Langendamm passiert, lässt ebenfalls hoffen: Die Nienburger Kaserne, schon bei ihrem Bau 1956 als wegweisend gelobt, wird nicht nur saniert, dort entsteht im kommenden Jahr der Prototyp für die künftige Truppenversorgung der Bundeswehrstandorte in Deutschland. Erdacht und geplant in Nienburg, sind es sicher Kreis-Nienburger Betriebe, die die millionenschwere Maßnahme umsetzen werden. Das sichert Arbeitsplätze und hält Kaufkraft in der Region. Diese Aufzählung ließe sich noch fortsetzen – Stichwort Engelhard.

Wenn die Bundesregierung ihr Versprechen wahr macht und die B 6 endlich ausbaut, wird der Raum Nienburg vielleicht inmitten weltweiter Rezession einen ungeahnten Aufschwung erleben. Es steckt einiges an Wissen und Fähigkeiten in der Region. Verstecken muss sich Nienburg nicht.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Jens Heckmann

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2002, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.