Leichtathletik wird bei Olympia im Fokus stehen - eine Chance für die hiesigen Vereine, junge Menschen zu begeistern und zu gewinnen. Foto: adobestock

Leichtathletik wird bei Olympia im Fokus stehen - eine Chance für die hiesigen Vereine, junge Menschen zu begeistern und zu gewinnen. Foto: adobestock

Landkreis 25.07.2021 Von Philipp Keßler

Guten Tag: Olympia: Eine ganz große Chance

Die Sportvereine können von den Großen im Fernsehen lernen, sagt HARKE-Sportredakteur Philipp Keßler

Es brennt! Und dieses Mal ist es ein freudiger Grund, und es hat ausnahmsweise nichts mit klimawandelbedingten Trockenheiten zu tun. In der japanischen Hauptstadt Tokio wurde am Freitag die Olympische Flamme entzündet. Feuer frei für rund zwei Wochen sportliche Wettkämpfe in verschiedensten Disziplinen. 33 unterschiedliche Sportarten werden dabei im Fokus stehen.

Darunter sind auch fünf neue Sportarten, bei denen erstmals olympische Medaillen vergeben werden: Baseball, Karate, Skateboard, Sportklettern und Surfen. Die Erweiterung des Programms ist durch die Agenda 2020 möglich geworden, die IOC-Präsident Thomas Bach anschob. Die Reformschrift sieht vor, dass die Gastgeber von Olympischen Spielen neue Sportarten vorschlagen können, die im Austragungsland und in den Nachbarstaaten besonders populär sind. So erhofft sich das Komitee ein größeres Interesse der Bevölkerung an den Spielen und will vor allem jüngere Zuschauer gewinnen.

Zudem sind die Olympischen Spiele dieser seltsame Zeitraum, in dem viele Menschen vor den TV-Geräten sitzen, und plötzlich Sportlerinnen und Sportlern die Daumen drücken, deren Namen sie vorher noch nie gehört haben. Sie jubeln Dressurreiterinnen, Ringern und Fünfkämpfern zu, obwohl sie nicht einmal das Regelwerk der jeweiligen Sportart vollständig verstanden haben. Hauptsache: Deutschland gewinnt Medaillen!

Darüber könnte man sich aufregen, wäre aber Quatsch. Vielmehr sollte man sich über diese außergewöhnliche Situation freuen. Denn endlich stehen mal nicht nur die Fußballer, sondern auch viele Einzelsportler im Rampenlicht. Randsportarten begeistern plötzlich weltweit millionenfach Zuschauer. Das ist besonders im Bereich der Nachwuchsgewinnung überaus wichtig.

Profiteure könnten dabei auch die vielen – von Corona gebeutelten – Sportvereine sein. Viele von ihnen haben olympische Sportarten in ihrem Angebot, die eben nicht nur dem Schema-F-Fußball angehören. Ganz egal, ob Badminton, Kanu, Karate, Taekwon-Do, Leichtathletik, Turnen oder eine der vielen anderen Sportarten, Olympia ist die Chance, um wieder Menschen daheim von Aktivitäten zu begeistern, die sie selbst, und das oft im nächsten Sportverein direkt vor der Haustür, ausprobieren und selbst ausüben können. Vereine, nutzt diese ganz große Chance!

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2021, 19:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.