An der Hoyaer Weserbrücke hängen jetzt die Spendenbeutel. Foto: Wasner

An der Hoyaer Weserbrücke hängen jetzt die Spendenbeutel. Foto: Wasner

Hoya 10.04.2020 Von Horst Achtermann

Gutes am Zaun: Weserbrücke verbindet

Ehrenamtliche hängen Lebensmittelspenden in Hoya auf

Die Ausgabestelle der „Nienburger Tafel“ in Hoya ist zurzeit nicht geöffnet, zahlreiche Familien und auch Einzelpersonen sind davon betroffen.

„Ostern soll aber auch in gerade schwierigen Zeiten Freude bereiten und deshalb können durch eine Spende rechtzeitig zum Osterfest all diejenigen unterstützt werden, die über geringe Mittel zum Einkauf verfügen“, teilt Bürgermeisterin Anne Wasner mit. Möglich mache das die Firma Famila, mit einer Lebensmittelspende an die Stadt Hoya.

Zum Team der Einkaufshelfer gehören Christoph Back, Maleva Baranek, Marek Lieske, Helga Preuß, Monika Singelmann-Droegmöller, Anne Wasner, Christine und Viktoria Witte.

Diese Lebensmittel werden vom Team der Hoyaer Einkaufshelfer in Tüten gepackt und am Geländer der Weserbrücke befestigt. In den Tüten sind haltbare Lebensmittel und Konserven. In allen Tüten befinden sich dieselben Lebensmittel, aber keine Schokolade, weil die bei diesen Temperaturen schnell schmelzen würde.

„Jeder, der eine kleine Unterstützung benötigt, kann sich eine Tüte vom Geländer abnehmen. Niemand muss sich dafür schämen“, so die Bürgermeisterin.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2020, 16:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.