Nienburg 07.02.2018 Von Die Harke

Guttempler bestätigten Vorstand

Intensive Arbeit der Suchthilfe in Nienburg

Die Guttemplergemeinschaft „Bastion Hoffnung“ in Nienburg hilft bei der Überwindung von Problemen, die mit Alkohol oder anderen Suchtmitteln in Verbindung stehen. Die Ehrenamtlichen leisten eine intensive Arbeit – das wurde bei der Jahreshauptversammlung, zu der der Vorsitzende Gerhard Kulawenski zahlreiche Mitglieder begrüßte, deutlich. Mit einer Schweigeminute wurde Ingeborg Brinkkötter gedacht, die sich in der Gemeinschaft sehr engagiert hatte und „leider viel zu früh verstorben“ ist, wie die Guttempler mitteilten.

Für 15- beziehungsweise und 25-jährige Mitgliedschaft wurden Gunhild Struß und Ewald Haß geehrt. Blumen gab es für Rita Andermann und Petra Rauer, die die wöchentlichen Treffen betreuen.

Es folgten die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder über die zurückliegenden Aktionen. Neben der intensiven Arbeit der Suchthilfe gab es zum Beispiel ein Grünkohlessen, eine Kaffeefahrt zum Steinhuder Meer, einen Grillnachmittag, einen gemeinsamen Ausflug nach Hamburg mit Besuch der Miniaturwunderwelt und einer Alsterrundfahrt, eine Adventsfeier und einen Bingoabend. Alle Veranstaltungen fanden unter dem Motto „Leben und Spaß ohne Alkohol“ statt.

Turnusmäßig mussten die Neuwahlen von Vorstandsposten durchgeführt werden. Die 2. Vorsitzende Gertrud Schardt und der Schriftführer Norbert Siemering des geschäftsführenden Vorstandes wurden in ihren Ämtern bestätigt ebenso der Suchtgefährdetenhelfer Gerhard Kulawenski und die Verantwortliche für die Bildung Gertrud Schardt. Als Mitglieder des Prüfungsausschusses fungieren Helmut Pohl, Bernd Grubert und Dieter Nehls. Neu in den Festausschuss wurde Uwe Wanner gewählt.

Die Guttemplergemeinschaft „Bastion Hoffnung“ bietet in ihren wöchentlichen Zusammenkünften Hilfe für Betroffene der Alkoholsucht und anderen Suchtmitteln an. „Wir haben für alle Ratsuchende ein offenes Ohr“, lautet die Devise.

Die Treffen der Guttemplergemeinschaft „Bastion Hoffnung“ finden jeden Mittwoch von 20 Uhr bis 22 Uhr im Gemeindehaus der St. Michaelkirche, Martinsheidestraße 8 in Nienburg statt.

Mehr im Internet: www.bastion-hoffnung.de

Zum Artikel

Erstellt:
7. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.