Die Pandemie erschwert die Orientierung bei der Wahl einer weiterführenden Schule. Viele Kinder könnten im Sommer eine Schule besuchen, die sie zuvor nie von innen gesehen haben. Foto: Döring

Die Pandemie erschwert die Orientierung bei der Wahl einer weiterführenden Schule. Viele Kinder könnten im Sommer eine Schule besuchen, die sie zuvor nie von innen gesehen haben. Foto: Döring

Landkreis 15.02.2021 Von Matthias Brosch

HARKE bietet Orientierungshilfe

Wie geht es nach der Grundschule weiter? Freie Wahl, aber Schulbusverkehr schränkt ein

Wie geht es nach der Grundschulzeit weiter? Diese Frage beschäftigt Kinder und Erziehungsberechtigte traditionell in diesen Tagen. Dabei erschwert die Coronavirus-Pandemie aktuell, sich einen Überblick zu verschaffen. Beratungsgespräche,

Schnupperunterricht oder Tage der offenen Tür fallen entweder komplett weg oder finden in anderer und weniger persönlicher Form statt. Die meisten Einrichtungen setzen auf Informationen in digitaler Form auf der Homepage und bieten etwa Videos an, um sich vorzustellen. DIE HARKE ergänzt dieses Angebot als Orientierungshilfe mit einer Gesamtübersicht aller weiterführenden Schulen im Landkreis Nienburg, die in den kommenden Ausgaben veröffentlicht werden.

Da es keine Schulbezirke ab Klasse 5 mehr gibt, kann bei den weiterführenden Schulen grundsätzlich frei gewählt werden. Dem steht allerdings entgegen, dass nur ein Anspruch auf Schülerbeförderung bis zur nächstgelegenen Schule der gewählten Schulform besteht. Eltern können sich im Zweifelsfall bei der gewünschten Schule darüber informieren, ob die Wahl möglich ist. Für ein Busticket gilt allgemein die Zugehörigkeit zu einem sogenannten Verflechtungsbereich oder die tatsächliche Entfernung von der eigenen Haustür bis zur Schule, was etwa mit Google Maps abgefragt werden kann. Die Regelungen der bestehenden Schülerbeförderungssatzung können im Internet ebenfalls unter www.landkreis-nienburg.de eingesehen werden.

Oberschule, Gesamtschule oder Gymnasium stehen neben einer privaten Realschule im Kreisgebiet zur Auswahl. Dazu kommen die Einrichtungen für Kinder mit einem Förderbedarf, auf deren detaillierte Darstellung der Schwerpunkte und Besonderheiten in der Übersicht verzichtet wurde, da sie nicht direkt anwählt werden können. Die Leitung der Freien Schule Mittelweser in Steyerberg teilte mit, dass Neuaufnahmen derzeit nur in Ausnahmefällen möglich sind.

Die Sonderseiten können komplett im Internet heruntergeladen werden unter https://dh.ni/schule2021.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2021, 09:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.