Die Schülerinnen und Schüler konnten selbst einen kurzen Radio-Beitrag einsprechen. Kaminski

Die Schülerinnen und Schüler konnten selbst einen kurzen Radio-Beitrag einsprechen. Kaminski

Nienburg 11.05.2019 Von Matthias Brosch

HARKE und Radio besucht

Interessiert und bereits vorab gut informiert haben sich Mädchen und Jungen vom Nienburger Marion-Dönhoff-Gymnasium beim Besuch des Tageszeitungsverlags DIE HARKE präsentiert. Die Kinder aus der fünften und sechsten Klasse gehören der Schülerzeitungs-Arbeitsgemeinschaft an. Angeleitet wird die Gruppe von den Lehrern Benjamin Kaminski und Florian Roters.

HARKE-Redakteur Matthias Brosch informierte die AG, beantwortete die Fragen und gab Tipps für die Schülerzeitung „lesbar“, die er selbst schon vorher kannte und für Inhalt und Aufmachung lobte. Unterstützt wurde er bei der Präsentation des Redaktionsalltages von seinem Kollegen Nikias Schmidetzki, der an diesem Tag den Kopf der Nachrichtenzentrale am sogenannten Newsdesk bildete – dort laufen die Fäden zusammen, um die gedruckten und digitalen Produkte zielgruppengenau mit Neuem, Wichtigem und Interessantem zu versorgen. Die Online-Aktivitäten des traditionsreichen Verlages werden neben dem Print-Bereich immer wichtiger, um neben Auflage auch Reichweite zu erzielen.

Auf Wunsch der MDG-Gruppe gab es ebenfalls einen Besuch in den Produktionsräumen von Radio Mittelweser, der seine Studios seit diesem Jahr gleichfalls im Verlagshaus hat. Programmdirektor Andreas Franke bot den Schülern und Schülerinnen einen unterhaltsamen Einblick in die Abläufe. Aylin Habel und Andree Wächter, die für Moderation und Redaktion zuständig sind, unterstützten ihn. Toll war, dass sogar ein kurzer Radio-Beitrag mit der AG aufgenommen werden konnte, der dann wenige Minuten später auf der Frequenz 103,3 zu hören sein sollte.

Die HARKE-Redakteure Schmidetzki (mitte) und Brosch (rechts) standen Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Kaminski

Die HARKE-Redakteure Schmidetzki (mitte) und Brosch (rechts) standen Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Kaminski

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2019, 10:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.