Da war der Riechkolben noch heile: HSG-Keeper Ludwig Meierhans spielt in Oldenburg trotz einer gebrochenen Nase. Foto: Kessler

Da war der Riechkolben noch heile: HSG-Keeper Ludwig Meierhans spielt in Oldenburg trotz einer gebrochenen Nase. Foto: Kessler

Nienburg 06.05.2022 Von Philipp Keßler

Handball-Oberliga

HSG Nienburg fiebert der Revanche in Oldenburg entgegen

Die HSG Nienburg hat definitiv noch etwas gutzumachen: Erst vor knapp sechs Wochen unterlagen die Handballer von Trainer Carsten Thomas dem TvdH Oldenburg daheim denkbar knapp mit 26:27. Es war die erste Niederlage in der Meerbachhalle seit einer gefühlten Ewigkeit, ein kleiner Rückschlag im Oberliga-Titelrennen und zudem: völlig unnötig. Nun sinnen die „Meerbachspatzen“ auf Revanche.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2022, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen