Die Nienburger um Paul Hildebrandt (rechts) waren den Alfeldern vor allem körperlich unterlegen. In dieser Szene ist am Zwei-Meter-Mann Ruben Bormann kein Vorbeikommen. Foto: Nußbaum

Die Nienburger um Paul Hildebrandt (rechts) waren den Alfeldern vor allem körperlich unterlegen. In dieser Szene ist am Zwei-Meter-Mann Ruben Bormann kein Vorbeikommen. Foto: Nußbaum

Liebenau 16.12.2019 Von Helge Nußbaum

HSG-Zweite als Schlusslicht am Weihnachtsbaum

Handball-Verbandsliga: Die Nienburger kassieren gegen die SV Alfeld die nächste derbe Heimpleite – 25:36

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2019, 06:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen