Helge Nußbaum DH

Helge Nußbaum DH

Nienburg 03.12.2017 Von Helge Nußbaum

Haben Sie auch Football-Fieber?

Guten Tag

Vor drei Wochen habe ich mich an dieser Stelle in den Urlaub verabschiedet. Nun bin ich seit Donnerstag wieder im Dienst und geändert hat sich am trüben Wetter hier in Deutschland nichts. Obwohl: Gestern schneite es auch noch. An die Austragung von Fußballspielen ist also weiter nicht zu denken und das wird bis zum Beginn der offiziellen Winterpause wohl auch so bleiben. In meinem favorisierten Urlaubsland USA sind die Lieblingssportarten der Amerikaner hingegen in vollem Gange. Vor gut zwei Wochen schaute ich mir das Basketballspiel der Miami Heat gegen die Washington Wizzards an, die Halle war zwar nicht ganz voll, doch die Stimmung war beeindruckend, obwohl Heat verlor. Ein paar Tage später folgte das nächste Highlight, ein Footballspiel der Miami Dolphins gegen die Tampa Bay Buccaneers. Was dort abging, muss man live erlebt haben.

Obwohl es in der Partie nicht um viel ging, denn beide Teams werden die Playoffs verpassen, sangen vor dem Spiel alle Zuschauer in der 76.000 Fans fassenden Arene mit Inbrunst die Nationalhyme der USA und feuerten ihre Helden bei jedem Spielzug heißblütig an; auch mich hielt es nicht lange auf meinem Sitz.

Dass die Sportart auch in Deutschland immer mehr Fans findet, unterstreicht die Tatsache, dass am Sonnabend ein „Tryout“ bei der SV Erichshagen stattfand. Wer diese Übungsstunden im American Football verpasst hat, darf sich laut Trainer Axel Fink gern mittwochs in der kleinen Nordertorhalle einfinden. Dort wird von 18 bis 19.30 Uhr trainiert. Gesucht werden vor allem junge Männer ab 15 Jahren. Hätte es das zu meiner jugendlichen Zeit gegeben, ich hätte es bestimmt ausprobiert.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.