Haben Sie die Corona-Warn-App installiert? Foto: Sven Hoppe/dpa/dpa-tmn

Haben Sie die Corona-Warn-App installiert? Foto: Sven Hoppe/dpa/dpa-tmn

Landkreis 06.07.2020 Von Holger Lachnit

Haben Sie die Corona-App?

Haben Sie ein Smartphone? Dann haben Sie sich bestimmt auch die Corona-App heruntergeladen. Schließlich ist sie bereits seit 16. Juni verfügbar. Die Wirkungsweise dieser App hat jetzt die Verbraucherzentrale noch einmal erläutert.

Zunächst einmal: Die Corona-Warn-App ist eine sogenannte Tracing-App. Die Bezeichnung „Tracing“ bedeutet übersetzt „Verfolgung“. Dabei geht es nicht um die Verfolgung des Standorts einzelner Nutzer, sondern um die Verfolgung von Begegnungen. Ziel: Verbraucher, die in Kontakt mit positiv getesteten Personen waren, sollen gewarnt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen können infizierte Personen schon 14 Tage, bevor sich erste Symptome zeigen, ansteckend sein. Deshalb sollen die Menschen, denen sie begegnet sind, über ein erhöhtes Infektionsrisiko informiert werden. Die Corona-Warn-App soll genau den Zeitraum vom Testergebnis bis zur Benachrichtigung von Kontaktpersonen verkürzen.

Niemand muss übrigens die Sorge haben, dass die Nutzung der App sein Datenvolumen verringert: Für das Senden und Empfangen der Handy-IDs über Bluetooth werden keine Mobilfunkdaten benötigt. Und die deutschen Netzanbieter haben zugesagt, dass sie für das Herunterladen der Daten auf den zentralen Server nichts vom jeweiligen Datenvolumen abziehen werden.

Wichtig ist jedoch: Die App ersetzt weder die Abstands- noch die Hygieneregeln. Deshalb: Bitte halten Sie Abstand, damit Sie gesund bleiben.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.