Das Hochwildjagdrevier Münchehagen umfasst rund 1.250 Hektar, die sich zwei Jagdpächter teilen. Was idyllisch wirkt, ist es in Münchehagen längst nicht mehr – bei der Jagdgenossenschaft kehrt keine Ruhe ein. Maurice Tricatelle/adobe stock

Das Hochwildjagdrevier Münchehagen umfasst rund 1.250 Hektar, die sich zwei Jagdpächter teilen. Was idyllisch wirkt, ist es in Münchehagen längst nicht mehr – bei der Jagdgenossenschaft kehrt keine Ruhe ein. Maurice Tricatelle/adobe stock

Münchehagen 19.04.2019 Von Heidi Reckleben-Meyer

Handelte der neue Vorstand rechtswidrig?

Bei der Jagdgenossenschaft Münchehagen kehrt auch nach Neuwahl keine Ruhe ein / Untere Jagdbehörde beanstandet Vorgehen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen