Führungswechsel bei der Wehr Heesen (hinten, von links): der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Schumacher, der neue Ortsbrandmeister Sven Michaelis, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz, Sebastian Stein, Wilfried Imgarten sowie (vorne, vonn links) Jürgen zum Mallen, Bürgermeister Johann Hustedt, der Siegerpokal der Samtgemeinde-Wettbewerbe, Ortsbrandmeister Hans Glander und Erich Clasen. Thiermann

Führungswechsel bei der Wehr Heesen (hinten, von links): der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Schumacher, der neue Ortsbrandmeister Sven Michaelis, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz, Sebastian Stein, Wilfried Imgarten sowie (vorne, vonn links) Jürgen zum Mallen, Bürgermeister Johann Hustedt, der Siegerpokal der Samtgemeinde-Wettbewerbe, Ortsbrandmeister Hans Glander und Erich Clasen. Thiermann

Heesen 02.02.2019 Von Marion Thiermann

Hans Glander geht nach 30 Jahren

Bei der Wehr Heesen endet eine Ära: Sven Michaelis neuer Ortsbrandmeister

Zum letzten Mal leitete Hans Glander als Ortsbrandmeister die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Heesen. Wie angekündigt legte er sein Amt nieder – nach 30 Jahren. Bereits vor zwei Jahren hatten er und sein Stellvertreter Relef Blome erklärt, sich 2019 nicht wieder zur Wahl zu stellen. Nachfolger waren zunächst nicht in Sicht, es stand sogar eine Fusion mit einer anderen Wehr im Raum. Im vergangenen Jahr fand sich dann mit Sven Michaelis ein neuer Stellvertreter an der Seite von Hans Glander. Er wurde jetzt zum Ortsbrandmeister gewählt, und mit Frank Schumacher als neuer stellvertretender Ortsbrandmeister ist ein neues Führungsduo komplett und die Zukunft der Feuerwehr Heesen wieder gesichert. Die weiteren Kommandomitglieder sind Gruppenführer Relef Blome, Schriftführerin Andrea Steinke, Kassenwartin Larissa Schwecke und Gerätewart Joachim Lütjemeyer.

Verabschiedet wurden auch Jürgen zum Mallen aus dem Amt des Kassenwarts sowie Erich Clasen, der sich jahrelang um die Aktivitäten der Heeser Alterskameraden gekümmert hatte, sein Amt übernimmt nun Hans-Heinrich Steinke.

Für Hans Glander hatten seine Kameraden eine Überraschung vorbereitet: Für seine 30-jährige Tätigkeit als Ortsbrandmeister bekam er eine große Holzbank mit graviertem Schild als Erinnerung sowie ein Fotobuch mit Bildern aus seiner Amtszeit. „Ich freue mich, dass sich Nachfolger gefunden haben und es mit der Feuerwehr Heesen weitergeht“, sagte Glander, der offiziell noch bis zum 15. Dezember im Amt ist. Bei weiteren Wahlen wurden Relef Blome zum Gruppenführer, Andrea Steinke zur Schriftführerin, Larissa Schwecke zur Kassenwartin und Joachim Lütjemeyer zum Gerätewart gewählt.

Die Ortswehr besteht aktuell durch die Neuaufnahme von Bastian Lütjemeyer aus 30 Aktiven, darunter zehn Atemschutzgeräteträger, sechs Alterskameraden und 32 Fördermitglieder.

Einsätze hatten die Heeser im vergangenen Jahr keinen. Neben zwei Funkübungen wurden an einer Stationsausbildung in Wienbergen, an einer Gerätekunde in Wechold mit dem TLF 4000 und dem Gerätewagen Logistik aus Hoya und an einer Begehung beim „Kastanienhof“ in Eitzendorf teilgenommen.

Besonders stolz konnten sie aber auf die sehr guten Platzierungen bei Wettbewerben zurückblicken: bei den Samtgemeindewettbewerben in Gandesbergen sicherte sich die Leistungsgruppe den ersten Platz, bei den Kreiswettbewerben in Wietzen erreichten sie von 55 Gruppen den neunten Platz, und auch die Altersgruppe belegte einen guten fünften Platz bei den „Eimerspielen“ in Gandesbergen.

Befördert wurden Sebastian Stein zum Oberfeuerwehrmann und Sven Michaelis zum Hauptfeuerwehrmann. Mit dem Ehrenabzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes wurden Jürgen zum Mallen für 25-jährige Mitgliedschaft und Hans Glander für seine 40-jährige Treue geehrt. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz bedankte sich bei Hans Glander für die lange Zeit, in der er seine Wehr stets mit hervorragendem Engagement, souverän und mit Weitblick geführt habe. Sie ist in über 60 Jahren mit nur zwei Ortsbrandmeistern ausgekommen, denn auch Glanders Vorgänger Johannes Fellermann hatte das Führungsamt 32 Jahre lang inne. In den 30 Jahren habe Glander auch die Samtgemeindefeuerwehr mitgestaltet.

Bürgermeister Johann Hustedt hatte noch ein weiteres Geschenk für Hans Glander: Er bekam wie jeder, der länger als 20 Jahre ein Ehrenamt ausführt, den Ehrenteller der Gemeinde Hilgermissen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2019, 08:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.