Erstmals wurden Lebkuchenhäuschen verziert. Stein

Erstmals wurden Lebkuchenhäuschen verziert. Stein

Gandesbergen 21.12.2018 Von Die Harke

Harmonischer Nachmittag für 55 Gandesberger

Gemeinde und Vereine hatten gemeinsam eingeladen

Weihnachtliche Geschichten, Musik, Kaffee und Kuchen standen auf dem Programm, zu dem die Gemeinde Gandesbergen und alle Gandesberger Vereine traditionell zum 3. Advent in das Jugend- und Freizeitheim einladen. 55 Einwohner folgten der Einladung. Unter Begleitung der „Musikmücken“ Rohrsen wurde gesungen und den Beiträgen von Pastor Dr. Thies Jarecki und Bürgermeister Karl-Heinz Stein gelauscht, ließen sich den selbstgebackenen, gespendeten Kuchen schmecken.

Neue Aktive bedeutet neue Ideen: Für die Kinder war in diesem Jahr statt der Bastelecke ein Lebkuchendorf vorbereitet. Mit Keksen, Kringeln und anderen Süßigkeiten durften sie die Häuschen selbst dekorieren und dann mit nach Hause nehmen.

„Es blieb Zeit für Gespräche an den Tischen, und man stimmte sich auf das bevorstehende Fest ein. Alle waren zufrieden und sprachen von einem schönen harmonischen Nachmittag, der trotz vieler Termine einzelner Vereine oder Gruppen seine Berechtigung hat“, heißt es abschließend von Bürgermeister Karl-Heinz Stein.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.