27.01.2013

„Hartz IV-System überwinden“

Bedingungsloses Grundeinkommen: Prof. Dr. Segbers referiert

Nienburg (DH). Die Diskussion darüber, wie das bisherige umstrittene „Hartz IV-System“ durch einen neuen sozialen Konsens überwunden werden kann, wird seit längerer Zeit auf breiter Basis geführt. Einen Lösungsansatz dafür bietet das „Bedingungslose Grundeinkommen“ – ein vielschichtiger Ansatz, mit dem individuell und solidarisch, Existenz und Teilhabe sichernd, ohne Bedürftigkeitsprüfung und Arbeitsverpflichtung eine finanzielle Grundabsicherung für alle Bevölkerungsgruppen geschaffen werden kann.

Hierzu gibt es inzwischen verschiedene Modelle. Eines wird als renommierter Experte Prof. Dr. Segbers, Professor für Sozialethik an der Uni Marburg und Referent für Sozialpolitik und Ethik im Diakonischen Werk Hessen und Nassau unter der Überschrift „Bedingungsloses Grundeinkommen - ein sozialpolitisches Konzept zur Bekämpfung von Armut“ erläutern und zur Diskussion stellen. Insbesondere wird er aus sozialethischer Sicht begründen, weshalb soziale Rechte auch ohne Erwerbsarbeit gültig sind.

Der Kirchenkreis Nienburg, das Diakonische Werk, die Kreuzkirchengemeinde und die Bürgerinitiative „Bedingungsloses Grundeinkommen Nienburg“ laden herzlich zu diesem Abend, der am 31. Januar um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Kreuzkirche (Steigertahlstraße 13 in Nienburg) stattfinden wird, ein.

Der Eintritt ist frei.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.