Verloren, aber dennoch nicht unzufrieden: Haßbergens Marco Dierks findet sich gegen die stärkere Konkurrenz in der Verbandsklasse immer besser zurecht.		Nußbaum

Verloren, aber dennoch nicht unzufrieden: Haßbergens Marco Dierks findet sich gegen die stärkere Konkurrenz in der Verbandsklasse immer besser zurecht. Nußbaum

29.01.2015

Haßbergen II kassiert erwartetes 1:5

Tennis-Verbandsklasse: Der Neuling tastet sich im Duell mit dem Spitzenreiter an das höhere Niveau

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen