Julia Schröder, Felicitas Badtke und Johanna Wittneben (von links) bekamen kein Preisgeld. Die Mutter von Felicitas versteht diese Entscheidung nicht. 	Foto: Garms  Garms

Julia Schröder, Felicitas Badtke und Johanna Wittneben (von links) bekamen kein Preisgeld. Die Mutter von Felicitas versteht diese Entscheidung nicht. Foto: Garms Garms

20.11.2012

Hat der Elisabeth-Weinberg-Preis eine Zukunft?

Engagement Kritik an der Jury / In diesem Jahr gab es nur drei Bewerber für die Auszeichnung

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen