Hecke gerät bei Unkrautvernichtung in Flammen

Hecke gerät bei Unkrautvernichtung in Flammen

Die Einsatzkräfte bei den Nachlöscharbeiten in der Bromberger Straße. Foto: Henkel

Bei der Unkrautvernichtung mit Feuer stand am Mittwoch plötzlich eine Hecke in der Bromberger Straße in Langendamm in Flammen.

Schnell fraßen sich die Flammen in der Hecke durch und drohten Richtung Wohnhaus zu laufen. Es bestand Gefahr, dass die Flammen auf das Gebäude übergreifen könnten. Neben der Ortsfeuerwehr Langendamm war auch das Tanklöschfahrzeug aus Nienburg im Einsatz. Es dauerte nicht lang und die Feuerwehr hatte das Feuer gelöscht. Ein Übergreifen auf das Gebäude konnte verhindert werden.

Die Feuerwehr weist in dem Zusammenhang auf die hohe Gefahr bei der Unkrautvernichtung mit offenen Flammen hin.