Ausstehende Arbeiten an der Brandmeldeanlage im neuen Heimatmuseum in Stolzenau an der Schulstraße 5 sorgen dafür, dass die Einrichtung noch nicht regulär öffnen kann. Foto: Gerd Wiegmann

Ausstehende Arbeiten an der Brandmeldeanlage im neuen Heimatmuseum in Stolzenau an der Schulstraße 5 sorgen dafür, dass die Einrichtung noch nicht regulär öffnen kann. Foto: Gerd Wiegmann

Stolzenau 03.06.2020 Von Die Harke

Heimatmuseum kann nicht regulär öffnen

Arbeiten an Brandmeldeanlage führen zu Verzögerung

Eigentlich sollte das Museum des Heimatvereins Stolzenau ab Anfang März seine Tore für Besucher in den neuen Räumlichkeiten in der Schulstraße 5 öffnen. Die dafür notwendigen Sanierungsmaßnahmen sind nach Aussage der Samtgemeinde Mittelweser bis auf die Brandmeldeanlage rechtzeitig fertig geworden.

„Das beauftragte Unternehmen kann die abschließenden Arbeiten nach eigenen Aussagen nur bedingt erledigen, da Mitarbeiter langfristig erkrankt oder nicht mehr für das Unternehmen tätig seien“, teilten Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer und der Fachdienstleiter Hochbau, Arnd Wiebe, jetzt mit. „Die entsprechende Firma hat jetzt die Arbeiten wieder aufgenommen und eine zeitnahe Leistungserbringung zugesagt. Mit Nachdruck wird auf eine kurzfristige Erledigung gedrungen“, heißt es aus dem Stolzenauer Rathaus.

Die Öffnung des Museums könne nunmehr erst erfolgen, wenn die Brandmeldeanlage in Betrieb genommen und eine Bauschlussabnahme erfolgt sei.

„Der Bürger- und Heimatverein befindet sich laufend in enger Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung und hofft, dass die durch die ausführende Firma in Verzug geratenen Arbeiten zeitnah erledigt werden können“, sagt der designierte erste Vorsitzende Gerd Wiegmann.

„Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, können wir zeitnah unter Einhaltung der Abstandsregeln im Zuge der Corona-Pandemie öffnen. Auch das Puppenmuseum ist dann in den Räumen in der Schulstraße anzuschauen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juni 2020, 16:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.