Die geehrten und gewählten Mitglieder der Kyffhäuser-Kameradschaft (von links): Vorsitzender Wolfgang Wagenfeld, Lars Mörling, Uschi Wagenfeld, Emily Wege, Holger Pieper, Heinz Eickhoff, Leonie Tünnermann, Margret Wehrs, Herbert Wagner, Erika Zimmermann, Sabine Krause, Anika Waering, Peter Lüpkemann und Frank Bargemann. Stigge

Die geehrten und gewählten Mitglieder der Kyffhäuser-Kameradschaft (von links): Vorsitzender Wolfgang Wagenfeld, Lars Mörling, Uschi Wagenfeld, Emily Wege, Holger Pieper, Heinz Eickhoff, Leonie Tünnermann, Margret Wehrs, Herbert Wagner, Erika Zimmermann, Sabine Krause, Anika Waering, Peter Lüpkemann und Frank Bargemann. Stigge

Steyerberg 21.02.2018 Von Die Harke

Heinrich Märtens seit 50 Jahren Kyffhäuser

Steyerberger Kameradschaft ehrt ihre treuesten Mitglieder / Stellvertreter-Posten neu vergeben

Höhepunkt der Jahresmitgliederversammlung der [DATENBANK=5063]Kyffhäuser-Kameradschaft Steyerberg[/DATENBANK], die im Vereinslokal „Deutsches Haus“ stattfand, war die Ehrung von langjährigen Mitgliedern: 50 Jahre dabei ist Heinrich Märtens, 40 Jahre Margret Waering und Peter Lüpkemann, 30 Jahre Ralf Nordmann, Holger Pieper und Ivonne Stolla, 25 Jahre Heinz Eickhoff, Bruce Smith und Nora Waering, 20 Jahre Uschi Wagenfeld und zehn Jahre Friedhelm Ernst, Armin Stolla und Svenja Tünnermann.

„Die Kyffhäuser-Kameradschaft zählt zur Zeit 144 Mitglieder, der Altersdurchschnitt beträgt 52 Jahre“, führte der Vorsitzende [DATENBANK=6759]Wolfgang Wagenfeld[/DATENBANK] aus. Eine gute Zusammenarbeit mit dem Landesverband Weser-Ems sowie mit dem Kreisverband Syke-Hoya erwähnte Wagenfeld in seinem Bericht ebenfalls.

Sabine Krause wurde als beste Schützin vom Kreisverband geehrt, und Edith Chwila wurde mit der Ehrenschleife, der höchsten Auszeichnung für Frauen im Kyffhäuserbund, ausgezeichnet. Ein weiterer Glückwunsch ging an Leonie Tünnermann, die beim Steyerberger Schützenfest zur Kinderkönigin gekürt wurde und an Kohlkönigin Isabel Wege. Wagenfeld dankte allen Vorstandsmitgliedern für die „sehr gute Zusammenarbeit“.

Es folgten die Berichte des Kassenwartes Hubert Stigge, Schießwartes Franz Chwila, Jugendwartin Dorothee Mörling und Frauenwartin Edith Chwila, die ebenfalls die gute Zusammenarbeit im Vorstand erwähnten und sich auch für 2018 weiterhin eine gute Teilnahme an den angebotenen Veranstaltungen wünschen.

Der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden ist seit 2016 vakant und auch diesmal gab es keinen Kandidaten. Folgende Stellvertreter wurden gewählt: Schriftführerin wurde Margret Wehrs, Kassenwart Stephan Markmann, Schießwarte sind Holger Pieper und Sabine Krause, Jugendwarte Lars Mörling und Holger Pieper, Frauenwartin ist Erika Zimmermann, Wolfgang Bertermann (Festausschuss), Pressewart Frank Bargemann und Fahnenträger Herbert Wagner.

Anika Waering stand für die Herstellung des monatlich erscheinenden „Kurier“ nicht mehr zu Verfügung. Sie wurde vom Vorsitzenden mit Dankesworten und einem Präsent verabschiedet. Als Nachfolgerin wurde Margret Waering einstimmig gewählt. Als neue Kassenprüferin erhielt Isabel Wege das einstimmige Votum der Versammlung.

Ortsbürgermeisterin [DATENBANK=799]Christa Stigge[/DATENBANK] dankte für die Vorbereitung und Durchführung des Königs- und des Preisschießens an allen Schützenfesttagen. Weiter erwähnte sie die Aktivitäten und das gute Verhältnis zur Patenschaftseinheit 7. EloKa Bataillon 912 Langendamm. Beim Neujahrsempfang hat die Kameradschaft unterstützend mitgewirkt, auch dafür sei zu danken.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.