03.02.2013

Heinz-Erhardt- Revue mit viel Humor

Heinz Erhardt war ein Phänomen. Millionen kennen ihn vom Fernsehen, Rundfunk, von der Bühne, aus dem Kino oder von seinen Büchern. Er war der beliebteste Komiker der 1950er und 1960er Jahre. Mit spitzbübischem Humor und einem traumhaft sicheren Umgang mit der deutschen Sprache bleibt Erhardt unvergessen. Die Heinz-Erhardt-Revue unter dem Titel „Was bin ich wieder für ein Schelm“ präsentiert am kommenden Sonntag, 10. Februar, um 15 Uhr die beliebtesten Geschichten, Gedichte, Lieder und Sketche: Von der „Made“ bis zum „König Erl“, vom „Chor der Müllabfuhr“ bis hin zum „Ritter Fips“ reicht die Palette dieses Nachmittags mit Lachgarantie. Thorsten Hamer schlüpft dabei in die Rolle des Heinz Erhardt. Karten sind zum Preis von 15 bis 21 Euro noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon 05021/87264.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Februar 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.