Marco Hennig wird zum Sieger erklärt – zur Freude von Budox-Chef Ilker Kaya (rechts daneben). Budox

Marco Hennig wird zum Sieger erklärt – zur Freude von Budox-Chef Ilker Kaya (rechts daneben). Budox

Nienburg 16.09.2019 Von Die Harke

Hennig: Tolles Comeback nach langer Pause

Kampfsport-Hausgala im Nienburger Budox-Sportpark: Viele Neulinge sammeln Erfahrungen

Die Hausgala des Nienburger Budox-Sportparks bot insgesamt 33 Paarungen mit Teilnehmern aus 19 Kampfsport-Schulen aus ganz Norddeutschland sowie aus Holland. Das Budox-Wettkampfteam war mit fünf Kämpfern am Start. „Die Zuschauer kamen in den Genuss von anspruchsvollen, spannenden und technisch guten Kämpfen im Kickboxen, K1 und Boxen“, bilanzierte Budox-Chef Ilker Kaya. Dabei konnten einige neue Talente des Nienburger Gyms ihr Können unter Beweis stellen. Als erster Lokalmatador kletterte Milan Baydak in den Ring. Milan bestritt seinen Premierenkampf. Der Fight verlief im Gesamten sauber, es reichte allerdings nicht für einen Sieg. Dann ging Nedim Baydak in den Ring. Kaya: „Nedim hat sehr gute Boxschläge eingesetzt und entschied den Kampf für sich.“ Nun war Vishkan Batirgeldiev an der Reihe. Trotz guter Ausdauer und guter Techniken konnte er sich nicht durchsetzen.

Im Anschluss folgte der Kampf von Sahel Rahimi. Es lief beiderseits ziemlich gut, doch das Endergebnis sah seinen Gegner knapp vorn. Marco Hennig aus dem Nienburger Budox-Gym bestritt den letzten Kampf für seinen Team. Nach langer Zeit hat er sich wieder fit für einen Einsatz gefühlt. Der Kampf lief bis zum letzten Moment auf Hochspannung, Hennig zeigte tolle Kombinationstechniken.

„Er hat sich in keiner Situation aus der Ruhe bringen lassen und gewann am Ende durch einen technischen K.o., indem er seinen Gegner mit einem Volltreffer aus dem Gleichgewicht gebracht hat“, freute sich lker Kaya. Entsprechend positiv fiel sein Fazit aus: „Dem Publikum wurden spannende, technisch anspruchsvolle und faire Kämpfe präsentiert. Alle Kämpfer konnten wichtige Erfahrung sammeln.“

Er bedankte sich zudem beim All-fit Team Ali Günyar aus Holland, das die weitere Reise auf sich genommen und tolle Boxer präsentiert hatte. Sein Dank galt auch dem türkischen Redakteur Birol Tan, der in Sachen Kampfsport europaweit für die türkische Presse zuständig ist.

Der Tritt von Marco Hennig (links) findet sein Ziel. Budox

Der Tritt von Marco Hennig (links) findet sein Ziel. Budox

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2019, 04:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.