Der Flohmarkt zieht Schnäppchenjäger wie auch Händler gleichermaßen an. Achtermann

Der Flohmarkt zieht Schnäppchenjäger wie auch Händler gleichermaßen an. Achtermann

Hoya 01.09.2019 Von Horst Achtermann

Herbstmarkt der Fördergemeinschaft

Flohmarkt und tolle Aktionen am 22. September / Auftritte von „Rock-4-you“ und dem „Clown Comedy Complott“

Die Fördergemeinschaft Hoya veranstaltet den diesjährigen Herbstmarkt am Sonntag, 22. September. Der Flohmarkt beginnt am Sonntag um 11 Uhr und endet um 18 Uhr – und erfordert zum ersten Mal eine Anmeldung. Auf der Bühne am Centralplatz rockt ab 11 Uhr die heimische Band „Rock-4-you“. Sabine Pohl und ihre Musiker werden sich richtig ins Zeug legen, um eine tolle Stimmung auf den Platz zu bringen, teilen die Veranstalter mit. Diverse Foodtrucks stehen auf dem Centralplatz, unter anderem gibt es „Pulled Pork“ aus dem Smoker.

Der Standort wurde vom Guder-Parkplatz dorthin verlegt. Besucher finden auch einen Getränkestand, vollmundige Weine, frischen Fisch, Köstliches aus dem Wook, Pizza sowie Kaffee und Kuchen im Zelt auf dem freien Platz bei der Firma Huth.

Die Kindertanzgruppe vom TSV Bruchhausen-Vilsen, trainiert von Bianca Eder aus Hoya, wird am Nachmittag auftreten. Am Zwergenbrunnen sind ein Bungee Jumper und ein Karussel für die ganz Kleinen aufgebaut. Das „Clown Comedy Complott“ aus Bücken sorgt mit Walking-Acts in der Stadt den ganzen Nachmittag für Unterhaltung.

Kunsthandwerkerstände, Kulinarisches aus der Region und eine Oldtimer-Schau gibt es auch. Oldtimerclubs aus der Region besuchen die Veranstaltung mit ihren „Schätzen“. Nicht fehlen wird überdies eine Tombola, bei der Teilnehmer auf attraktive Gewinne hoffen dürfen.

Als Flohmarktmeile steht wie gewohnt die Lange Straße zur Verfügung. Beginnend bei „Weber & Wohlers“ auf den Fußwegen rechts und links der Straße bis zum Kaufhaus Magro dürfen die überwiegend privaten Anbieter ihre Waren verkaufen. Der Guder-Parkplatz steht ebenfalls als Flohmarktfläche zur Verfügung. Speisen und Getränke werden auch in diesem Bereich angeboten.

Die Anmeldungen werden nur persönlich in der Buchhandlung „Leserei“ entgegengenommen. Die Standgebühren in Höhe von 3,50 Euro pro laufendem Meter für private Anbieter und 7 Euro pro Meter für gewerbliche Anbieter sind im Voraus in der Leserei zu entrichten. Kinder, die auf einer Decke ihre Sachen anbieten, brauchen nichts zu bezahlen. Der Aufbau ist ab 9.30 Uhr möglich. Die Leserei hat montags bis samstags geöffnet von 9 bis 12.30 Uhr, montags bis freitags zudem von 14.30 Uhr bis

18 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2019, 08:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.