Stefan Schwiersch DH

Stefan Schwiersch DH

Nienburg 04.02.2018 Von Stefan Schwiersch

Heterogene Termini

Guten Tag

Mein alter Kumpel Holgi, ebenfalls lange im Sportjournalismus zuhause, hat es sich früher meist einfach gemacht. Hat man ihm eine diffizile Frage gestellt, die gewissen Informationshintergrund erforderte, sagte er gern: „Ich bin vom Sport – keine Ahnung.“ Damit kam er, soweit ich weiß, ganz gut durchs Leben. Nun wird man in unserem medialen Zeitalter nahezu täglich mit Dingen, Ereignissen oder ganz einfach Wörtern konfrontiert, deren Bedeutung man erstmal nicht auf der Pfanne hat. Wie zum Beispiel in der aktuellen Diskussion um den Familiennachzug der Flüchtlinge: Können Sie mir den Begriff „subsidiär“ erklären, der in dieser Thematik stets genannt wird? Ich kann es auch nicht, aber das allwissende Netz kann es.

„Subsidiär Schutzberechtigte“ sind in diesem Kontext Ausländer, denen bei fehlender Flüchtlingseigenschaft im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention ein ernsthafter Schaden drohen würde, wenn sie in ihr Herkunftsland abgeschoben werden würden. Subsidiär meint hier „behelfsmäßig“ im Sinne der fehlenden Flüchtlingseigenschaft.

Nun lernt man zwar im Journalismus-Grundkurs, Fremdwörter oder eben zu spezifische Fachbegriffe möglichst durch verständliche Ausdrücke zu ersetzen, um keinen Leser ratlos zurückzulassen, obgleich manche Kollegen – außerhalb des HARKE-Hauses natürlich – durchaus gern mal mit dem Umfang ihres Wortschatzes kokettieren.

Aber wenn wir schon mal beim Thema sind: Das kann ich auch. Und ich gebe Ihnen den guten Rat: Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie keine transzendenten Bewegungen durchführen. Was so viel bedeutet wie: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Am besten aber fahren wohl alle Beteiligten mit diesem Rat: Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren? Ja, es wäre durchaus sinnvoll, weniger Fremdworte zu benutzen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.