Die Protagonisten der Jahreshauptversammlung beim SC Viktoria Lavelsloh: Stefan Kleffmann (3. Vorsitzender), Stefan Albers (Schriftführer), Holger Bente (Vorsitzender) und der 2. Vorsitzende Sven Fehring-Kleffmann (hinten von links) mit den Jubilaren Heiner Niehus, Edgar Ruschmeier, Rainer Toschic (Mitte v.l.) sowie Ulrich Möhle und Karl-Heinz Meier (vorn v.l.). SC Lavelsloh

Die Protagonisten der Jahreshauptversammlung beim SC Viktoria Lavelsloh: Stefan Kleffmann (3. Vorsitzender), Stefan Albers (Schriftführer), Holger Bente (Vorsitzender) und der 2. Vorsitzende Sven Fehring-Kleffmann (hinten von links) mit den Jubilaren Heiner Niehus, Edgar Ruschmeier, Rainer Toschic (Mitte v.l.) sowie Ulrich Möhle und Karl-Heinz Meier (vorn v.l.). SC Lavelsloh

Lavelsloh 16.02.2019 Von Die Harke

Highlights sind auch in diesem Jahr geplant

Jahreshauptversammlung des SC Viktoria Lavelsloh: Willi Wesemann für 70 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet

Die Jahreshauptversammlung des SC Viktoria Lavelsloh fand im Vereinsheim statt. Vor 50 Mitgliedern eröffnete der Vorsitzende Holger Bente die Versammlung. Bente blickte auf ein positives und ereignisreiches Jahr zurück. Das 40-jährige Bestehen der Theatersparte war ebenso ein Highlight wie die fünfte BVB-Fußballschule, der Auftritt der BVB-Traditionself, das letztmalig ausgetragene internationale U19-Fußballturnier und das U16-Freundschaftsspiel zwischen dem Hamburger SV und dem BVB. Zudem fanden zwei Premieren mit einem erstmalig durchgeführten Vereinsfest und ein Doppelkopfabend statt. „Beide Veranstaltungen waren ein Erfolg und sollen wegen der guten Resonanz wiederholt werden“, sagte Bente. Alljährlich gehören auch das Vereinsradfahren und die Ferienspiele zum Programm.

Die Leiter der acht Sparten hatten im allgemeinen Positives mitzuteilen. Insbesondere die beiden neuen Sparten Bodyworkout und Badminton wurden sehr gut angenommen. Bente bedankte sich bei den Spartenleitern für die gute Zusammenarbeit. Außerdem sprach er allen Mitgliedern seinen Dank für die geleistete Arbeit aus.

Anschließend erläuterte Kassenwart Helge Duwenriek die finanzielle Situation. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentliche Arbeit. Bei den Vorstandswahlen wurden Bente als Vorsitzender, Sven Fehring-Kleffmann als 2. Vorsitzender, Stefan Kleffmann als 3. Vorsitzender, Duwenriek als Kassenwart, Stefan Albers als Schriftführer und die Spartenleiter mit ihren Stellvertretern im Amt bestätigt.

Als großer Punkt war zudem die neue Beitragsstruktur zu beschließen. Die in der Vergangenheit bestehenden zwölf Beitragsklassen wurden auf fünf verschiedene Beiträge herabgestuft. Dies wurde von allen Mitgliedern begrüßt und angenommen.

Der Vorstand bedankte sich bei folgenden Jubilaren für ihre langjährige Treue: Willi Wesemann (70 Jahre), Karl-Heinz Meier (60), Ulrich Möhle, Reinhard Fehring, Hartmut Fehring, Manfred Schafmeier (50), Edgar Ruschmeier, Rainer Toschic, Heinrich Niehus, Lore Neitz, Stefan Neitz (40), Sebastian Becker, Claudia Gerling, Regina Meyer und Peter Meyer (25).

Weiterhin galt der Blick besonders dem Thema Erneuerung und Weiterführung des Sportgeländes. Die Plätze werden ab März zum Teil gesperrt, um eine Grundrenovierung durchzuführen. Bente: „Der heiße Sommer und diverse Veranstaltungen haben Spuren hinterlassen. Ein normaler Spielbetrieb ist so kaum möglich, zudem stehen wir im ständigen Austausch mit der Gemeinde, um auch in Zukunft eine Weiterführung des Spielbetriebs zu gewährleisten.“

Zum Abschluss folgten Danksagungen. Vor allem das Orga-Team mit Ralf Bente, Ralf Uphoff, Nadin Eisberg, Annegret Trampe, Ali Kuscu und Margot Look wurde für die Organisation des Vereinsfestes und Vorstandsmitglied Duwenriek für die geleisteten Stunden im Bereich der Satzungsänderung und der Finanzen geehrt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2019, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.