Hoya 22.03.2017 Von Die Harke

Hilfe für Demente und Angehörige

Beratung der Alzheimer-Gesellschaft in Hoya

Die [DATENBANK=3496]Alzheimer-Gesellschaft Landkreis Nienburg[/DATENBANK] hat seit nunmehr sechs Jahren ihren Sitz in Nienburg. Um Betroffenen und Angehörigen eine Beratung vor Ort in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya zu ermöglichen, bietet Marlies Wienert in Kooperation mit dem Familien-Service-Büro der Samtgemeinde am Donnerstag, 6. April, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr eine erste Sprechzeit für Betroffene und Angehörige im [DATENBANK=2279]Rathaus Hoya[/DATENBANK], Schloßplatz 2, an. Dazu heißt es: „Mit zunehmendem Lebensalter steigt auch die Zahl der Demenzerkrankten. Man spricht von 1,5 Millionen Betroffene allein in Deutschland. Davon werden zwei Drittel zuhause von den Angehörigen betreut und gepflegt. Das ist immer eine große Herausforderung für die Familienangehörigen, besonders für den Partner oder die Partnerin."

Aufklärung über die verschiedenen Krankheitsbilder, die mit demenziellen Veränderungen einhergehen, und mögliche ortsnahe Hilfsangebote seien oft ein erster Schritt zur Unterstützung. Marlies Wienert steht Interessierten für Fragen rund um das Krankheitsbild Demenz und Leistungen der Pflegeversicherung zur Verfügung und kann ortsnahe Hilfsangebote nennen.

Die Beratung ist unverbindlich und kostenfrei. Um eine Terminvereinbarung wird gebeten unter Telefon (05021) 9034181.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.