Im "Futterhaus" an der Ziegelkampstraße kann wieder für Streunerkatzen gespendet werden. Amigo-Katzenhilfe

Im "Futterhaus" an der Ziegelkampstraße kann wieder für Streunerkatzen gespendet werden. Amigo-Katzenhilfe

Nienburg 06.01.2018 Von Die Harke

Hilfe für obdachlose Streunerkatzen

Im „Futterhaus“ an der Ziegelkampstraße kann wieder für die "Amigo"-Katzenhilfe gespendet werden

Immer wieder hört die „[DATENBANK=1641]Amigo[/DATENBANK]“-Katzenhilfe von den Mitarbeiterinnen des „[DATENBANK=6846]Futterhaus[/DATENBANK]es“ an der Ziegelkampstraße in Nienburg, dass die Kunden – kaum, dass die letzte Pyramide beendet ist – schon fragen, wann es denn wieder losgeht.

Im Januar 2015 mit zwei Aktionen im Jahr gestartet, ist sie schon in 2016 nach der Junior-Pyramide im Sommer wegen der starken Nachfrage um eine dritte Herbstpyramide erweitert. Inzwischen hat das „Futterhaus“ nicht nur ein größeres Podest, sondern auf eigenen Vorschlag seit dem Herbst die vier Wochen verlängert.

So wird nun auch die am 2. Januar gestartete Winteraktion bis zum 31. Januar dauern. Wieder können Katzenfreunde zu den Öffnungszeiten Futter für obdachlose Streuner spenden. Ganz dringend wird Nassfutter (Dosen, Schalen, Beutel) gebraucht. Aber der Verein freut sich auch über Decken, Zubehör, Spielzeug, Streu oder was immer für die Pflege- und Futterstellen sowie die Hütten brauchbar wäre und dem Spender am Herzen liegt. Bei Trockenfutter wären Sorten in feuchtigkeitsbeständigen Verpackungen wegen der nicht zu gewährleistenden Lagerung in trockenen Räumen vorteilhafter.

Wie immer wird es auch nach dem Ende dieser Aktion wieder drei Preise für die Teilnehmer geben, die sich in der an der Kasse hinterlegten Liste eintragen möchten. Die Gewinner werden vom Team des „Futterhauses“ nach Auslosung der Nummern bestimmt und vom Verein informiert. Die Preise können dann wieder etwa eine Woche nach Ende der Futterpyramide an der Kasse des Futterhauses abgeholt werden.

Zudem würden sich die Aktiven um [DATENBANK=1813]Christiane Prütz[/DATENBANK] freuen, wenn sich weitere Tierfreunde fänden, die Vereinsaufgaben (wie Büroarbeiten, Betreuung von Interaufgaben, Aktionen sowie Pflegetieren und Vermittlungen) übernehmen möchten. Ob stundenweise oder unregelmäßig, der Amigo e.V. nimmt jede Hilfe herzlich an und bietet neben freier Zeiteinteilung eine gründliche Einarbeitung und Unterstützung in einem engagierten und harmonischen Team.

Wenn Sie spenden möchten:

Für alle, die den Verein finanziell unterstützen und auch eine Spendenbescheinigung erhalten möchten, steht das Spendenkonto mit der Nummer IBAN DE23 2569 0009 0001 4168 00 unter Angabe von Namen und vollständiger Adresse zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten alle Interessierten unter der Telefonnummer (0 50 21) 39 66 oder per E-Mail an die Adresse kontakt@amigo-tierschutz.de.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.