Auch Hof Frien wurde illuminiert. Foto: Frank Mayland-Quellhorst

Auch Hof Frien wurde illuminiert. Foto: Frank Mayland-Quellhorst

Landkreis 23.06.2020 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Hilferuf aus der Veranstaltungsszene

Theater in Nienburg und Hof Frien in Höfen bei der „Night of Light“ in der Farbe Rot illuminiert

Viele hundert Veranstalter haben sich in zahlreichen deutschen Städten beteiligt, unter anderem auch das Theater auf dem Hornwerk in Nienburg. Mit der Aktion „Night of Light“ hat die Veranstaltungsbranche in der Nacht zu Dienstag einen Hilferuf gesandt.

Von 22.30 Uhr, mit dem Einbruch der Dämmerung, bis Mitternacht wurde das Gebäude des Nienburger Theaters solidarisch „mit Bordmitteln“, wie Theaterleiter Jörg Meyer sagte, rot illuminiert. Die Aktion diente dazu, auf die prekäre Situation der Kulturschaffenden und Event-Veranstalter aufmerksam zu machen.

Die meisten von ihnen stehen seit Beginn der Corona-Epidemie ohne Aufträge und somit auch ohne Einkünfte da. „Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht. Die aktuellen Auflagen und Restriktionen machen die wirtschaftliche Durchführung von Veranstaltungen quasi unmöglich“, hatte der Initiator der Aktion „Night of Light“, Tom Koperek, gesagt.

Die Veranstaltungsbranche in Deutschland gilt als sechstgrößter Wirtschaftszweig mit mehr als 1,5 Millionen Beschäftigten und einem Jahresumsatz von zusammengerechnet 130 Milliarden Euro. Ziel der Aktion war es, die Größe dieses Wirtschaftszweigs sichtbar machen.

Deswegen hat auch Frank Mayland-Quellhorst mitgemacht. Seit der Pandemie sind dem Veranstalter etliche Hochzeiten und anderen weggebrochen. In Höfen hat Hakan Giese Licht- und Tontechnik den Hof Frien innen und außen rot illuminiert.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2020, 16:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.