04.08.2013

Hilgermissen mit dem Rad erkunden

Hilgermisssen. Die Samtgemeinde Grafschaft Hoya bietet in Zusammenarbeit mit den Gästeführern und den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden an jedem ersten Mittwoch im Monat besondere Gästeführungen aus der Veranstaltungsreihe „Samtgemeinde-Kennenlerntouren“ an. Unter dem Motto: „Kieken, Kakeln und Klönen “ führt die nächste Tour am Mittwoch, dem 7. August, durch die Gemeinde Hilgermissen. Treffpunkt ist um 18 Uhr am „Heimathus“, Wechold 2.

Einwohner, Interessierte aus den Nachbargemeinden und Touristen sind herzlich eingeladen, an dieser kostenfreien und informativen Radtour teilzunehmen und dabei Interessantes über Land und Leute in der Grafschaft Hoya zu erfahren

„Begeben Sie sich mit Bürgermeister Johann Hustedt auf die Suche nach kilometerlangen Seen. Während der zwei erlebnisreichen Stunden im nördlichsten Teil des Landkreises Nienburg begegnen wir unterwegs dem N-Team und erfahren mehr über die sehenswerte Natur und besonderen Aktivitäten“, lädt die Samtgemeinde ein.

Los gehts beim „Heimathus“ Wechold. Dort sind auch ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden. Bürgermeister Hustedt und örtliche Gästeführer stellen die Vorzüge der Gemeinde und die idyllischen Dorfstrukturen vor.

Auf gut ausgebauten Wegen führt der Weg zum Alveser See und zu einem kurzen Abstecher in den Garten der Familie Grieme. Unterwegs erfahren die Radler Interessantes über die Dorfgemeinden Eitzendorf, Heesen, Hilgermissen, Magelsen, Mehringen, Ubbendorf, Wechold und Wienbergen. Nach etwa 15 Kilometern und einem kleinen Exkurs zur Kirche in Eitzendorf geht es zurück zum „Heimathus“.

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.