Hinter einem mit Tautropfen behangenen Spinnennetz ist die im Nebel liegende zweitälteste Kirche Würzburgs, die Sankt Burkard, zu sehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Hinter einem mit Tautropfen behangenen Spinnennetz ist die im Nebel liegende zweitälteste Kirche Würzburgs, die Sankt Burkard, zu sehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

25.11.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Hinterm Spinnennetz

Hinter einem mit Tautropfen behangenen Spinnennetz ist die im Nebel liegende zweitälteste Kirche Würzburgs, die Sankt Burkard, zu sehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2019, 13:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.