Der nächste Blaue-Garde-Ball findet erst 2022 statt. Foto: Brosch

Der nächste Blaue-Garde-Ball findet erst 2022 statt. Foto: Brosch

Nienburg 22.09.2020 Von Holger Lachnit

Hoffnung trotz Absage

Guten Tag – ein Kommentar

Der Blaue-Garde-Ball wird nicht im nächsten Januar stattfinden. Die Bürgerkompanien der Stadt Nienburg haben die größte Ballveranstaltung des Landkreises schweren Herzens abgesagt (Bericht auf Seite 15). Am 15. Januar 2022 soll der Ball dann wieder stattfinden. Wollen wir hoffen, dass es auch so kommt.

Es ist vollkommen richtig, dass sich die Verantwortlichen des Balls zu einer Absage entschlossen haben. 700 Menschen in der Leintorhalle – so etwas ist nach aktuellem Stand schlicht unmöglich. Und wer hätte Freude am Tanzen, wenn dies nur mit Alltagsmaske möglich wäre?

Dass jetzt bereits Veranstaltungen für das Jahr 2021 abgesagt werden, zeigt, dass uns die Pandemie und ihre Folgen noch lange beschäftigen werden. Dennoch ist das kein Grund, sich von Covid-19 in die Knie zwingen zu lassen.

Auch wenn die Fallzahlen im Landkreis Nienburg derzeit wieder steigen, müssen wir uns stets vor Augen halten, dass wir weiterhin sehr gut dastehen: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Nienburg beträgt aktuell 6,6 Fälle pro 100000 Einwohner. Der kritische Wert, bei dem über weitere Einschränkungen nachgedacht wird, liegt bekanntermaßen bei 50.

Von daher wird es trotz Corona weiterhin Veranstaltungen geben – nur in anderer Form und wahrscheinlich häufiger unter freiem Himmel. Von daher habe ich auch noch Hoffnung für die Weihnachtsmärkte.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2020, 06:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.