Governor Marianne Broska (links) aus Helmstedt ehrte Friedel Eggelmeyer (Neustadt, Mitte) und Holger Spreen (Stöckse) vom heimischen Rotary Club Nienburg-Neustadt, vertreten durch Präsidentin Evelyn Boß, mit hohen rotarischen Auszeichnungen. Thomas Weiß

Governor Marianne Broska (links) aus Helmstedt ehrte Friedel Eggelmeyer (Neustadt, Mitte) und Holger Spreen (Stöckse) vom heimischen Rotary Club Nienburg-Neustadt, vertreten durch Präsidentin Evelyn Boß, mit hohen rotarischen Auszeichnungen. Thomas Weiß

Neustadt/Nienburg 14.09.2017 Von Die Harke

Hohe rotarische Ehrung für Friedel Eggelmeyer

Auch Rotarier Dr. Holger Spreen wurde für besonderes Engagement ausgezeichnet

„Viele Bereiche des Lebens wären ohne ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement beeinträchtigt. Dennoch wird der Einsatz nur selten hinreichend gewürdigt. Groß war die Freunde deshalb beim [DATENBANK=804]Rotary Club Nienburg-Neustadt[/DATENBANK], dass gleich zwei seiner Mitglieder mit hohen rotarischen Auszeichnungen bedacht wurden“, teilt der Service-Club mit: Im Rahmen des Konzerts von Solisten der Cape Town Opera aus Südafrika in Neustadt überraschte Marianne Broska, Governor des Rotary-Distrikts 1800, der die östliche Hälfte Niedersachsens und Sachsen-Anhalt umfasst, [DATENBANK=5478]Friedel Eggelmeyer[/DATENBANK] (Neustadt) und [DATENBANK=79]Dr. Holger Spreen[/DATENBANK] (Stöckse) mit Ehrungen. Friedel Eggelmeyer habe als Broskas Vorgänger im Amt des Governors neue Akzente gesetzt in der rotarischen Hilfe für Afrika und den Kontinent in den Mittelpunkt seines Wirkens gestellt. Das Konzert mit afrikanischen Künstlern sei daher ein idealer Rahmen für die Auszeichnung, so Broska. Eggelmeyer habe in seinem Amtsjahr ein Spitzenergebnis an Spenden eingeworben und mit einer perfekt organisierten Distriktkonferenz neues Bewusstsein für die Unterstützung Afrikas geschaffen und viele Menschen motiviert, dabei mitzuhelfen. Broska zeichnete ihn dafür mit der Paul-Harris-Fellow-Medaille mit zwei Saphiren aus.

Ebenfalls als Paul-Harris-Fellow ausgezeichnet wurde Holger Spreen. Er habe als Distriktsekretär nicht nur hinter den Kulissen zum Gelingen der Distriktkonferenz in Neustadt beigetragen. Auch durch seine kurzweilige und humorvolle Moderation der Konferenz mit 400 Teilnehmern habe er sie mitgeprägt und zu einem Erfolg werden lassen. „Erhalte dein großes rotarisches Herz für weitere gesellschaftliche Aktivitäten“, schloss Marianne Broska ihre Würdigung ab.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.