Quentin Tarantino wird Romanautor

Quentin Tarantino wird Romanautor

Quentin Tarantino probiert sich als Romanautor aus. Foto: Matt Crossick/PA Wire/dpa

Der Roman basiert auf dem preisgekrönten Film „Once Upon a Time in Hollywood“ mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt in den Hauptrollen.

Tarantino schreibe die Geschichte des Schauspielers Rick Dalton und seines Stuntdoubles Cliff Booth fort und erweitere die Filmfassung um die Vorgeschichte der Figuren, teilte der Kölner Verlag mit. „Der Roman ist eine frische, spielerische, aber auch schockierende Abkehr von der Filmfassung und belegt Tarantinos Status als einer der größten Geschichtenerzähler unserer Zeit“, hieß es dazu.

Tarantino selbst, bekannt unter anderem für „Inglourious Basterds“ und „Django Unchained“, wurde mit den Worten zitiert: „In den 70er Jahren waren Romanfassungen von Filmen die ersten Bücher für Erwachsene, die ich las, daher bin ich stolz, "Es war einmal in Hollywood" als meinen Beitrag zu diesem oft marginalisierten, aber geliebten Subgenre der Literatur anzukündigen. Ich freue mich außerdem sehr, meine Charaktere und ihre Welt weiter zu ergründen für dieses literarische Projekt, das (hoffentlich) neben seinem filmischen Gegenstück bestehen kann.“

© dpa-infocom, dpa:210216-99-464191/3