„Hollywood“ auf der Bühne

„Hollywood“ auf der Bühne

Die Theatergruppe Erichshagen. Foto: Theatergruppe Erichshagen

Die Theatergruppe Erichshagen-Wölpe spielt ein neues plattdeutsches Laienspiel in der Saison 2020: „Hollywood in Engelsbüttel“ heißt die plattdeutsche Komödie von Rinje Bernd Behrens, die am 22. Februar Premiere haben wird.

Die Theatergruppe hat seit dieser Saison einen Übungsraum zum Proben in den Räumlichkeiten der alten Sparkasse in Erichshagen-Wölpe. Hier wird bereits seit Ende Oktober fleißig für die Aufführung geübt. Weitere Nachwuchsspieler werden noch gesucht, die Lust am Theaterspielen haben.

Zum Inhalt des neuen Stücks: Netti Wehrmann, gespielt von Gudrun Dommel, plant zusammen mit ihrem Mann Willi (Gerd Dreppenstedt) eine Weltreise, doch eine unerwartete Ankündigung in der örtlichen Tageszeitung sorgt für Ablenkung. Ein Filmteam will in Engelsbüttel drehen und alle Bewohner aus dem Ort sind eingeladen, an dem Projekt mitzuwirken. Natürlich wollen auch Familie Wehrmann und ihre Nachbarn daran teilhaben. Also beginnen die Vorbereitungen und alle überlegen was man tun muss, um im Film dabei zu sein.

Zum Glück bekommen sie Hilfe von Lothar Maiboom (gespielt von Olaf Resiger), der angeblich schon einmal in einem Film mitgespielt hat und von dem sehr belesenen Studenten Max (Nachwuchsspieler Torben Hoppe).

Wer am Ende die zu ihm passende Rolle bekommt und ob die geplante Weltreise tatsächlich stattfinden kann, wird sich zeigen.

Weitere Mitspieler sind: Juliane (Jule) Wehrmann, Enkeltochter: Wiebke Heemsoth; Lilo Grotglück, Kassiererin: Marlene Bockisch; Helga Zuckerbein, Nachbarin: Anja Schöpe, Kurt (Kuddel) Grootmann, Freund: Dirk Krumdieck.

Hinter der Bühne wirken mit: In der Regie Nils Dreppenstedt, als Souffleusen Ulrike Schniedewind und Lena Steinhauer, in der Maske Gabi Schöning und Annette Frieboes-Esalnik, Bühne: Holger Esalnik und Team.

Die Aufführungstermine sind am Samstag, 22. Februar, in der Grundschule am Bach, Erichshagen-Wölpe, um 20 Uhr, und am Sonntag, 23. Februar, um 16 Uhr. Dann gibt es bereits ab 14.30 Uhr in der Grundschule Kaffee und selbstgemachte Kuchen und Torten.