Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die SSG Holte-Langeln kommt am 25. und 26. Januar mit der plattdeutschen Komödie „Allens in’n Griff“ ins Nienburger Theater. Foto: SSG Holte-Langeln

Die SSG Holte-Langeln kommt am 25. und 26. Januar mit der plattdeutschen Komödie „Allens in’n Griff“ ins Nienburger Theater. Foto: SSG Holte-Langeln

Nienburg 14.01.2020 Von Die Harke

Holte-Langeln spielt zwei Mal

„Allens in’n Griff“ am 25. und 26. Januar im Nienburger Theater

Nach drei ausverkauften Vorstellungen in Graue spielt die Sing- und Spielgemeinschaft Holte-Langeln die plattdeutsche Komödie „Allens in’n Griff“ Ende Januar gleich zweimal im Nienburger Theater. Am Samstag, 25. Januar, stehen die Holter um 20 Uhr auf der Hornwerk-Bühne, am Sonntag, 26. Januar, beginnt die Vorstellung bereits nachmittags um 15 Uhr.

Hannes Klövkorn ist in seiner Stammkneipe mit zwei Herren ins Schnacken gekommen, die die Landwirtschaftsausstellung besuchen wollen und ein Privatquartier suchen. Kurzerhand hat Hannes den beiden Herren Omas Stube vermietet. Dies trifft zwar auf allgemeinen Widerspruch in der Familie, gleichwohl wird die Sache wegen der prekären wirtschaftlichen Lage der Familie Klövkorn in die Wege geleitet. Die Herren beziehen das Zimmer und wollen sich die Nachbarschaft zum Tresorraum einer Bank und den Lärm des vor dem Fenster stattfindenden Jahrmarkts zunutze machen, um mit dem Presslufthammer ihrer Profession nachzugehen.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Termine sind möglich nach vorheriger telefonischer Vereinbarung. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für dieses Stück ab 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse für fünf Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2020, 17:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.