Stöckses Marvin Brearley (rechts) behauptet den Ball gegen Rodewalds Maik Schlieter. Nußbaum

Stöckses Marvin Brearley (rechts) behauptet den Ball gegen Rodewalds Maik Schlieter. Nußbaum

Fußball 21.10.2018 Von Die Harke

Holtorf holt ersten Sieg

1. Fußball-Kreisklasse Nord: Der FC siegt mit 5:0 gegen Linsburg / Hassel gewinnt spektakulär in Duddenhausen

In der 1. Fußball-Kreisklasse Nord hat der bislang noch sieg- und punktlose FC Holtorf seinen ersten Sieg der Saison eingefahren – 5:0 hieß es am Ende gegen den SV Linsburg. In einem verrückten Spiel zwischen dem SV Duddenhausen und dem TSV Hassel drehte der TSV einen 1:3-Rückstand und triumphierte am Ende mit 4:3 über Duddenhausen.

SV Duddenhausen 3 TSV Hassel 4

In einem torreichen Spiel setzte Christian Schünemann das erste Ausrufezeichen zum 1:0 für die Gäste. Daraufhin kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und Jan Lienhop, Christian Müller sowie Maik Schalitz machten aus dem 0:1 Rückstand ein 3:1. Im zweiten Durchgang verkürzte der TSV erst auf 2:3, ehe Jan-Hendrik Rippe in der 75. Minute den Ausgleich erzielte. Jener Rippe traf dann kurz vor Schluss erneut, sodass seine Hasseler Mannen mit einem 4:3-Auswärtssieg die Heimreise antreten konnten.

Torfolge: 0:1 (10.) Christian Schünemann; 1:1 (18.) Jan Lienhop; 2:1 (34.) Christian Müller; 3:1 (45.) Maik Schalitz; 3:2 (61.) Schünemann; 3:3, 3:4 (75., 87.) Jan-Hendrik Rippe.

TSV Eystrup II 1 TSV Lemke 4

Die Hausherren fanden von Beginn an schwer in die Partie, Eric Saenger markierte nach knapp einer halben Stunde die Führung für die Gäste. In der zweiten Hälfte erhöhte erst Dennis Riedel zum 2:0, ehe Saenger sein zweites Tor zum 3:0 erzielte. Nach Olivers Neujahrs Ehrentreffer für Eystrup, sorgte Moritz Krause für die endgültige Entscheidung zum 4:1 zugunsten des TSV aus Lemke, der somit den dritten Sieg in Folge einfuhr.

Torfolge: 0:1 (26.) Eric Saenger; 0:2 (60.) Dennis Riedel; 0:3 (63.) Saenger; 1:3 (64.) Oliver Neujahr; 1:4 (70.) Moritz Krause.

FC Holtorf 5 SV Linsburg 0

Im Spiel zwischen den beiden Tabellenschlusslichtern kamen beide Teams schwer in die Partie. Erst nach über einer halben Stunde spielte sich Holtorf die erste nennenswerte Torchance heraus, die gleich zum 1:0 führte. Vor der Pause schlugen die Hausherren mit einem Doppelschlag zu, sodass es mit einem 3:0 in die Pause ging. Im zweiten Abschnitt erzielte Nasim Oher das 4:0, ehe Vadim Giese den Schlusspunkt zum 5:0 setzte, was gleichzeitig den ersten Sieg für die Spieler um Spielertrainer Mehmet Boran bedeutete.

Torfolge: 1:0 (38.) Thomas Woelke; 2:0 (42.) Viktor Kolke; 3:0 (44.) Khudher Nayyef Safar; 4:0 (54.) Nasim Omar; 5:0 (80.) Vadim Giese.

TSV Wietzen 1 SV Sila Spor 2

Im Spiel gegen den Favoriten aus Nienburg starteten die Gastgeber unglücklich, schon nach einer halben Stunde lagen sie 0:2 zurück; beide Male wurde jeweils nicht aufmerksam genug verteidigt. Im Anschluss traf ein Wietzener Schuss nur den Pfosten, auf der anderen Seite hielt TSV-Schlussmann Marko Dornfeld einen Elfmeter und bewahrte sein Team vor einem 0:3-Rückstand. Im zweiten Durchgang drängten die Hausherren immer stärker auf den Anschlusstreffer, welcher jedoch erst in der 76. Minute fiel. Die anschließenden Ausgleichsbemühungen brachten keinen Ertrag und auch Sila Spor verpasste es, einen der vielen Konter zu Ende zu spielen und so blieb es beim 2:1 für die Gäste.

Torfolge: 0:1, 0:2 (22., 28.) Burak Karaoglan; 1:2 (76.) Niko Fahrenkamp.

SBV Erichshagen 2 TSV Wechold-Magelsen 2

Die Hausherren verschliefen wieder einmal den Start, so dass Wechold nach zehn Minuten bereits in Führung lag. Im Anschluss kam der SBV jedoch gut ins Spiel ins Spiel und glich schnell aus. Danach hatten die Gastgeber das Spiel komplett unter Kontrolle und erspielten zahlreiche glasklare Torchancen, verpassten diese aber zu nutzen. Erst in der 80. Minute gelang das 2:1, welches jedoch nicht lange währen sollte – zwei Minuten vor Schluss markierten die Gäste den Ausgleich. SBV-Trainer Michael Goltermann zeigte sich schwer enttäuscht und sprach von einer „gefühlten Niederlage“ für die Erichshagener.

Torfolge: 0:1 (8.) Bennet Timke; 1:1 (12.) Maximilian Bückers; 2:1 (80.) Alexander Kühl; 2:2 (88.) Lennart Harries.

SV Hoyerhagen 1 SV Sebbenhausen-Balge 3

Vor knapp 200 Zuschauern begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die Gäste gingen nach einem Standard mit 1:0 in Führung, nur fünf Minuten später glich André Clasen für die Hausherren aus. Kurz vor der Pause ging Sebbenhausen durch ein weiteres Tor nach einer Standardsituation wieder in Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war der Gastgeber am Drücker, nach einem Konter bauten die Sebbenhäuser ihre Führung aus. Der vor dem Spiel als Tabellenführer angetretene Gastgeber konnte trotz aller Bemühungen am Ergebnis nichts ändern.

Torfolge: 0:1 (23.) Marlin Meyer; 1:1 (26.) Andre Clasen; 1:2 (41.) Luis Schuster; 1:3 (65.) Max Grulke.

SV GW Stöckse 1 SSV Rodewald 5

Von Beginn an merkte man, dass die Gäste galliger als die Stöckser waren – folgerichtig fiel in der zehnten Minute das 1:0 für Rodewald. Jörn Heyer markierte nach einer halben Stunde das 2:0, ehe Jobst Thieße noch vor der Pause erhöhte. Die Hausherren kamen mutiger aus der Pause und wollten verkürzen, jedoch netzte Jörn Heyer das zweite Mal im Spiel für das Auswärtsteam zum 4:0 ein. Nach dem Ehrentreffer für die Gastgeber setzte der überragende Jörn Heyer den Schlusspunkt zum 5:1-Auswärtssieg des SSV.

Torfolge: 0:1 (10.) Jobst Thieße; 0:2 (27.) Jörn Heyer; 0:3 (45./+10) Thieße; 0:4 (46.) Heyer; 1:4 (56.) Ramon Heidel; 1:5 (81.) Heyer.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.