Das erfolgreiche Team der Holtorfer SV. Pielhop

Das erfolgreiche Team der Holtorfer SV. Pielhop

Letter 23.05.2017 Von Die Harke

Holtorferinnen feiern Landesmeistertitel

Turnerjugend-Gruppen-Wettstreit: Jugend des TSV Lemke und der SV Erichshagen schrammt knapp am Titel vorbei

Bei der niedersächsischen Landesmeisterschaft im Turnerjugend-Gruppen-Wettstreit (TGW) waren 42 Mannschaften in den Altersklassen Schüler bis Senioren am Start. Während sich die Damen der [DATENBANK=444]Holtorfer SV[/DATENBANK] am Ende mit großem Abstand den Landesmeistertitel sicherten, verpasste die TGW-Jugend aus Lemke und Erichshagen, die gemeinsam als Team an den Start gehen, um 0,05 Punkte nur knapp den Titel. Die Holtorfer Damen bereiteten sich in diesem Jahr auf vier statt bisher drei Disziplinen vor. Der Kreativität sind bei diesem Wettkampf keine Grenzen gesetzt. Wo sonst hat man schon die Möglichkeit, zu acht auf einer Bodenturnfläche eine selbstgestaltete Übung dem Kampfgericht und dem Publikum in einer mit Zuschauern prallgefüllten Sporthalle zu präsentieren? „Trainingsfleiß lohnt sich eben doch“, bilanzierte Trainerin [DATENBANK=4952]Simone Rüter[/DATENBANK] nach der letzten Übung. Mit 9,8 von 10 möglichen Punkten gingen die HSV-Turnerinnen von der Bodenturnfläche.

Weiterer Höhepunkt des Wettkampftages war der Orientierungslauf durch die dicht bewaldete und teilweise sehr hügelige Natur in Gehrden. Die Aufgabe: in einem fremden Gelände mehrere Kontrollpunkte nur mit Hilfe von Landkarte und Kompass zu finden. Von den sieben in dieser Sportart gestarteten Mannschaften erreichten die Holtorferinnen auf Anhieb mit 8,5 von 10 möglichen Punkten die drittbeste Platzierung aller Altersklassen. Die Disziplinen Singen in der Gruppe (9,6 von 10 Punkten) und Medizinballweitwurf (8,65 von 10 Punkten) rundeten den perfekten Wettkampftag des HSV-Teams ab. Mit 36,55 von 40 möglichen Punkten siegten sie mit großen Punktevorsprung vor der zweitplatzierten Mannschaft TSV Kolenfeld. Damit haben sie die Qualifikation zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Berlin geschafft, die im Rahmen des Deutschen Turnfests Anfang Juni 2017 stattfindet.

Ebenfalls am Start waren drei Mannschaften aus den Vereinen [DATENBANK=655]TSV Lemke[/DATENBANK] und [DATENBANK=1114]SV Erichshagen[/DATENBANK]. Die Lemker Minis um Trainerin Katharina Joritz bekamen beim Turnen 8,5 und beim Tanz 8,7 Punkte – nach Staffellauf und Medizinballlauf reichte es am Ende zu Rang vier. Die TGW-Erwachsenengruppe, zusammengesetzt aus der SV Erichshagen und dem TSV Lemke, freute sich über Rang vier. Die TGW-Jugend mit Trainer Jannis Rosendorff legte einen perfekten Start hin und bekam beim Medizinballwurf zehn von zehn Punkten. Die anschließende Turnübung wurde mit 9,85 Punkten gewertet. Diese Wertung war auch die Bestwertung der bisherigen Bodenübungen aller Mannschaften – aufgrund der hervorragenden Leistungen beim Turnen durften sie am Abend des Wettkampfes bei der Siegerehrung vor allen Teilnehmern und Zuschauern noch ein zweites Mal ihre Bodenübung präsentieren. Die Mannschaft präsentierte anschließend den neuen Tanz zum Thema „Madagascar“. Neun Punkte in dieser Disziplin reichten am Ende für die Vizemeisterschaft.

Die TGW-Jugend des TSV Lemke und der SV Erichshagen mit Trainer Jannis Rosendorff. Beckedorf

Die TGW-Jugend des TSV Lemke und der SV Erichshagen mit Trainer Jannis Rosendorff. Beckedorf

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.