Revierförster Karl-Heinz Dose spricht über die Ursachen für die hohe Waldbrangefahr durch abgestorbene trocke Bäume. Stüben

Revierförster Karl-Heinz Dose spricht über die Ursachen für die hohe Waldbrangefahr durch abgestorbene trocke Bäume. Stüben

Landkreis 23.07.2019 Von Sebastian Stüben

Holz so trocken, dass es staubt

Leeses Revierförster Karl-Heinz Dose sagt: nach Fichten mittlerweile auch Buchen vertrocknet

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2019, 19:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen