Eine Kübelspritze wird für Nachlöscharbeiten aufgefüllt.
 Glauer Feuerwehr Flecken Steyerberg

Eine Kübelspritze wird für Nachlöscharbeiten aufgefüllt. Glauer Feuerwehr Flecken Steyerberg

Pennigsehl 26.06.2017 Von Thomas Glauer, Polizeipresse

Holzschuppen bei Jugendwohnheim brennt

Auf dem Gelände des Jugendwohnheims an der Hauptstraße in Pennigsehl ist ein hölzerner Unterstand wohl durch Brandstiftung in Flammen aufgegangen. Rund 30 Feuerwehrleute aus Pennigsehl, Hesterberg-Mainsche und Deblinghausenschnell löschten das Feuer umgehend. Am frühen Montagmorgen gegen 1 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert. Nach einer halben Stunde war der Brand an der Verkleidung des hölzerner Unterstands gelöscht.

Menschen oder weitere Gebäude waren nicht gefährdet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Brand durch eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung entstanden.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2017, 11:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.